Laumann fordert bei Kindergrundsicherung Fokus auf Bildung

Düsseldorf: Der Sozialminister von Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann (CDU), hat die Ampelkoalition aufgefordert, mit der Umsetzung der Kindergrundsicherung die Bildungschancen in zu verbessern. “Bei der Kindergrundsicherung darf es nicht nur um höhere Leistungen gehen, sondern vor allem um eine Verbesserung der Aufstiegschancen für Kinder und Jugendliche im Bildungssystem”, sagte der Christdemokrat den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” (Sonntagsausgaben).

“Darauf sollte sich die Ampel bei der Umsetzung konzentrieren.” Wenn man eine Kindergrundsicherung einführen wolle, “muss sie mehr sein als eine Verwaltungsreform”, so Laumann. “Zentral sollte bei dieser sein, dass Kinder besser durch die Schule kommen”, sagte er.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Mutter mit zwei Kindern (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Laumann fordert bei Kindergrundsicherung Fokus auf Bildung

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×