Dax startet vor Notenbanker-Treffen mit Gewinnen

Frankfurt/Main: Die Börse in Frankfurt ist am Donnerstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Gegen 09:30 Uhr wurde der Dax mit rund 15.840 Punkten berechnet, was einem Plus von 0,7 gegenüber dem Handelsschluss am Vortag entspricht.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Symrise, Vonovia und Sartorius. Im Minus rangierte am Morgen keiner der 40 Dax-Werte. “Der heutige Börsentag ist auch ein Warten auf den Beginn des Notenbanker-Treffens in Jackson Hole”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. “Richtig spannend wird es dort allerdings erst morgen, wenn zunächst Jerome Powell und später Christine Lagarde sprechen.”

An der Börse erhofften sich viele weitere Hinweise auf den geldpolitischen Kurs der Fed in den kommenden Monaten: “Anleger sollten allerdings nicht zu viel Konkretes erwarten”, so Altmann. Den freundlichen Start des Handelstages führt der Experte unter anderem auf den Handelsverlauf in den USA zurück: “Die Vorgaben aus den USA waren schon vor der Veröffentlichung der Nvidia-Zahlen gut. Mit den Bilanzzahlen von Nvidia sind die Vorgaben von der Wallstreet noch besser geworden.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet vor Notenbanker-Treffen mit Gewinnen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×