Deutsche Produktion im Juli erneut gesunken

: Die Produktion in ist zuletzt erneut . Laut der aktuellsten verfügbaren für den Monat Juli meldete das Statistische Bundesamt am Donnerstag einen Rückgang gegenüber dem Vormonat um 0,8 .

Im weniger volatilen Dreimonatsvergleich war die Produktion von Mai bis Juli 2023 um 1,9 Prozent niedriger als in den drei Monaten zuvor. Im Juni sank die Produktion nach Revision der vorläufigen Ergebnisse um 1,4 Prozent gegenüber Mai (vorläufiger Wert: -1,5 Prozent). Die Industrieproduktion nahm im Juli gegenüber Juni saison- und kalenderbereinigt um 1,8 Prozent ab. Die Produktion von Investitionsgütern ging um 2,9 Prozent zurück, die Produktion von Konsumgütern sank um 1,0 Prozent und die Produktion von Vorleistungsgütern um 0,7 Prozent.

Außerhalb der Industrie stieg die Energieerzeugung im Juli um 2,2 Prozent und die Bauproduktion um 2,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat war die Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juli kalenderbereinigt 2,1 Prozent niedriger. Die Industrieproduktion sank im gleichen Zeitraum um 1,3 Prozent. In den energieintensiven Industriezweigen sank die Produktion im Juli gegenüber Juni saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent, so das Bundesamt weiter.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat war die energieintensive Produktion im Juli 2023 um 11,4 Prozent niedriger.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Autoproduktion (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Produktion im Juli erneut gesunken

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×