Deutscher Milli-Görüs-Chef verurteilt Hamas-Angriff

: Der Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs, Ali Mete, hat den Großangriff der Hamas auf Israel scharf kritisiert. “Das ist ein terroristischer Anschlag, ohne Wenn und Aber”, sagte Mete der Wochenzeitung “”.

“Ich bin eigentlich ein sehr nüchterner und ruhiger Mensch, aber manchmal werde ich auch emotional, wie jetzt.” Sein Verband lehne “jede Art von ” ab. Er finde es “persönlich nicht richtig, gerade jetzt in dieser hitzigen Situation für Palästina zu demonstrieren”. Die Islamverbände waren in die Kritik geraten, weil sie sich spät und zögerlich von den Anschlägen distanziert hatten. “Wir verfolgen nicht jedes Detail vor Ort. Deshalb haben wir die Situation zunächst nicht richtig einordnen können, als die ersten schockierenden Meldungen kamen, und haben erst einmal auf allgemeine Prinzipien hingewiesen. Erst später, als die Dimension deutlich wurde, haben wir das konkretisiert”, sagte Mete. Er kritisiert aber, dass die deshalb nun verurteilt werden. Es sei ein Problem, wenn Politiker wie der Grüne Cem Özdemir nun sagten: “Wir müssen unsere gesamte mit islamischen Verbänden auf den Prüfstand stellen. Das kann doch nicht sein.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Gazastreifen (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutscher Milli-Görüs-Chef verurteilt Hamas-Angriff

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×