Stimmung in deutscher Exportindustrie leicht verbessert

: Die Stimmung in der deutschen Exportindustrie hat sich leicht aufgehellt. Die Ifo-Exporterwartungen stiegen im Oktober auf minus 6,9 Punkte, von minus 10,8 Punkten im September.

“Die Exportwirtschaft bleibt aber weiterhin eher zurückhaltend bei den Erwartungen”, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen am Donnerstag. “Viele sehen eine sinkende Wettbewerbsfähigkeit auf den internationalen Märkten.” Nur wenige Branchen erwarten einen Zuwachs bei den Exporten. Gegenwärtig sind dies nur die Hersteller von Lederwaren, die Nahrungsmittelindustrie und zu kleinen Teilen auch die Chemische .

Die meisten anderen Branchen rechnen eher mit einem rückläufigen Auslandsgeschäft. Bei den Automobilherstellern gleichen sich positive und negative Antworten in etwa aus. Im und der Elektrotechnik beklagen einige Unternehmen fehlende Aufträge aus dem . Am pessimistischsten sind die Drucker.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Containerschiff (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Stimmung in deutscher Exportindustrie leicht verbessert

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×