Dax startet nach Fed-Entscheid freundlich – KI-Hype hält an

/Main: Der Dax ist am Donnerstag mit Gewinnen in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.157 Punkten berechnet, 0,8 über dem Schlussniveau vom Vortag. An der Spitze der Kursliste rangierten Zalando, Infineon und Sartorius. Im Minus standen entgegen dem Trend Beiersdorf, Fresenius und BMW.

Bestimmendes Thema war am Morgen, dass die US-Zentralbank Federal Reserve in ihrer Sitzung am Mittwochabend entschieden hatte, den Leitzins auf dem bisherigen Niveau zu belassen. “Die US-Notenbanksitzung hat eigentlich nur Bestätigendes für die Marktteilnehmer parat gehalten. Die Leitzinsen in den USA sollen der Inflationsentwicklung angepasst, um maximal 75 Basispunkte in 2024 gesenkt werden”, kommentierte Marktanalyst Andreas Lipkow.

“Für etwas mehr Jubelstimmung sorgten die Quartalszahlen von Micron Technologies. Der KI-Hype breitet sich weiter aus und erfasst immer mehr Unternehmen aus dem Halbleitersektor”, so Lipkow. “Diese Euphorie hatte sich auch auf dem asiatischen übertragen und für durchweg steigende Kurse in den betroffenen Technologiesektoren gesorgt. Wie lange sich der weniger technologieaffine Dax 40 von diesen Einflüssen befruchten lässt, ist derzeit die Gretchenfrage.”

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas schwächer. Ein kostete 1,0922 US-Dollar (-0,09 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9156 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 86,43 US-Dollar, das waren 48 Cent oder 0,6 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet nach Fed-Entscheid freundlich – KI-Hype hält an

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×