Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Bühl, A5 – Schwerverletzt; zwei Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Bühl:

Bei einem Unfall in den frühen Dienstagmorgenstunden hat sich eine 21 Jahre alte Autofahrerin schwere Verletzungen zugezogen und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Zwei Fahrstreifen der A5 in Richtung Basel waren für mehrere Stunden gesperrt und konnten nach Beendigung der Reinigungsarbeiten gegen 8 Uhr wieder freigegeben werden. Nach bisherigen Erkenntnissen kam die junge BMW-Lenkerin gegen 3:45 Uhr nach einem Überholvorgang alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dortigen Lärmschutzwall. Der nachfolgende Fahrer eines Sattelzugs touchierte trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung sowie einer Ausweichlenkung den BMW. Der Sachschaden wird von den Beamten des Verkehrsdienstes der Außenstelle Bühl auf etwa 16.000 Euro geschätzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Baden-Baden unterstützten die Maßnahmen an der Unfallstelle.

* Werbung / Aktualisiert am 15.04.2024 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details in der Datenschutzerklärung

/wo

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5743741

Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Bühl, A5 – Schwerverletzt; zwei Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Presseportal Blaulicht
×