Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (VS-Schwenningen) Geldbeuteldiebstahl aus Handtasche (25.03.2024)

Villingen-Schwenningen:

Opfer eines Taschendiebs ist eine Frau am Montagmittag gegen 13 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Kronenstraße geworden. Eine 76-Jährige war mit dem Auflegen von Einkaufswaren auf das Kassenband beschäftigt, wobei sie für einen kurzen Moment ihre offen im Einkaufswagen liegende Handtasche unbeaufsichtigt ließ. Dies nutzte ein Unbekannter aus, der daraus die Geldbörse der Frau klaute. Darin befand sich, neben Bargeld, eine Bankkarte nebst zugehöriger PIN. So fiel dem Dieb nicht nur das Bargeld im Geldbeutel in die Hände: Er konnte direkt nach dem Diebstahl noch an einem Geldautomaten einen dreistelligen Betrag vom Konto der Bestohlenen abzuheben.

Roblox Fornite
Bitte liken und
Kanal Abonnieren. LG

Immer wieder werden Personen beim Einkaufen Opfer von dreisten Trick- und Taschendieben wobei die auch immer wieder feststellen muss, dass viele Menschen nach wie vor die PIN ihrer Bankkarten aufnotieren und mitführen. So wird es den immer dreister werdenden Tätern leichtgemacht, mit den gestohlenen Geldkarten die Konten ihrer Opfer zu plündern.

Tipps, um dies zu verhindern und sich gegen derartige Diebstähle zu schützen, gibt es auf den Präventionsseiten der Polizei im Internet unter www.polizei-beratung.de .

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Jörg-Dieter Kluge

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5744872

Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (VS-Schwenningen) Geldbeuteldiebstahl aus Handtasche (25.03.2024)

×