Özdemir fordert Mautbefreiung für Gartenbau

Berlin: Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) fordert eine Mautbefreiung für Fahrzeuge des Gartenbaus. “Handwerk ist Handwerk, da müssen gleiche Regeln für alle gelten”, sagte er am Samstag.

“Wenn die einen völlig zurecht mautfrei zur kommen, sollen Gartenbaubetriebe für denselben Weg auch keine Maut bezahlen müssen. Alles andere wäre nicht zu erklären”, so Özdemir weiter. “Garten- und Landschaftsbau, das ist auch Handwerk.” Diese ungleiche Behandlung im Mautgesetz solle “rasch beseitigt werden”, verlangt der Minister.

Das Bundesfernstraßenmautgesetz sieht ab 1. Juli 2024 erstmals die Mautpflicht für Güterfahrzeuge mit über 3,5 Tonnen Gewicht vor. Handwerksbetriebe sollen davon ausgenommen werden – der Gartenbau allerdings nicht. Das Bundesamt für und hatte eine Liste der handwerklichen Tätigkeiten veröffentlicht, die von der Lkw-Maut für leichte befreit sind. Diese Liste enthält 163 anerkannte Ausbildungsberufe, der des Gärtners oder die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) sind darin jedoch nicht enthalten.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Cem Özdemir (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Özdemir fordert Mautbefreiung für Gartenbau

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×