SWR Streaming-Tipps für Mai 2024

Mainz:

“Arthouse Doku”, ab sofort in der ARD Audiothek

Unter dem Label “Arthouse Doku” finden sich künstlerisch gestaltete dokumentarische Features vom SWR, Deutschlandradio, NDR und WDR. Die sieben Folgen erzählen Geschichten, ohne auf die einordnende Instanz eines Hosts zurückzugreifen. Sie sind akustisch wie intellektuell anspruchsvoll und klanglich opulent. “Arthouse Doku” lässt Menschen ausführlich mit ihren Geschichten zu Wort kommen und taucht in verschiedene Lebenswelten ein. Dabei versucht der Podcast nicht, die Welt zu erklären, sondern sie in Frage und Antwort darzustellen. Die Einzelstücke behandeln unterschiedliche Themen: Vom Comingout in der Freikirche über das Altern bis hin zum Schwarz-Sein in der DDR

Warum anhören?

Anspruchsvoller Dokumentarfilm für die Ohren. Mehr Sound – weniger Blabla.

Wo zu finden?

Ab sofort sieben Folgen in der ARD Audiothek.

Tigerenten Club Podcast, ab 27. April in der ARD Audiothek

Zwei Kids, ein Thema – und jede Menge spannende Spiele: In “Tigerenten Club – Die Hör-Spiel-” begrüßt Host Johannes Zenglein jede Woche zwei im Studio, die unterhaltsame Spiele zu Themen wie Schule, Detektive oder Märchen spielen. Ob “Mathe oder Pokémon”, “Wer kennt mehr?” oder “Geräusche erkennen” – bei allen Spielen können die Hörerinnen und Hörer mitraten – egal ob zu Hause oder auf der Fahrt in den Urlaub – egal ob allein oder gemeinsam mit Eltern, Geschwistern oder Freund:innen. In drei abwechslungsreichen Spielrunden können sich die beiden Kids einen Vorteil fürs alles entscheidende Finalquiz erspielen – es bleibt also spannend bis zum Schluss.

Warum anhören?

Die erste “Hör-Spiel-Show” für Kinder mit Spiel, Spaß und kniffligen Fragen. Zum Mitmachen, mitraten und mitlachen.

Wo zu finden?

Ab 27. April gibt es jeden Samstag eine neue Folge in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt.

“Nachtstreife 3.0” ab 30. April in der

Die dritte Staffel der erfolgreichen “Nachtstreife” bietet wieder einen exklusiven und authentischen Blick in die Arbeit der Mainzer Polizei bei ihren nächtlichen Einsätzen. Vom dramatischen Raubüberfall auf die Insassen eines Autos über einen tätlichen Angriff auf den Fahrer eines Transportdienstes, verstörende Einbruchsdiebstähle in Wohnungen, durch Alkohol entfesselte Gestalten der Nacht, bis hin zu skurrilen Verkehrsdelikten – das Publikum ist hautnah dabei, wenn die Schutzpolizei und der Kriminaldauerdienst zur Nachtschicht in Mainz antreten und zu echten Einsätzen ausrücken.

Warum anschauen?

Zeigt die Menschen hinter der Uniform – was fühlen sie, wenn sie die Stadt Nacht für Nacht ein Stückchen sicherer machen?

Wo zu finden?

Ab 30. April in der ARD Mediathek.

“Vollbild: Wie fake ist Reality TV? – Sex, Alkohol, Manipulation – Reality Stars packen aus”, ab 30. April 2024 in der ARD Mediathek

Reality-TV ist ein riesiger Hype. Immer mehr Shows wie “Temptation Island”, “Der Bachelor” oder “Sommerhaus der Stars” locken uns mit Drama, Emotionen und Skandalen. Die Sender und Streaminganbieter hoffen auf traumhafte , die Kandidaten auf Fame und Reichweite. Doch was steckt dahinter? Wie funktioniert das Business? Was ist echt und was ist fake? Was machen Kandidaten und Sender für den Erfolg? Sex, Alkohol, Manipulation – “Vollbild” blickt hinter das Business Reality-TV.

Warum anschauen?

Die Welt ist voller Behauptungen – doch was stimmt und was nicht? “Vollbild” macht das Bild größer und zeigt die Story dahinter. Jeden Monat geht das junge investigative Rechercheformat einem Versprechen aus Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft auf den Grund.

Wo zu finden?

Diese Folge ab 30.4. in der ARD Mediathek, alle bisherigen Folgen schon jetzt in der ARD Mediathek.

“Work hard – play hard”, ab 15. Mai live auf dem ARD Twitch-Channel

Nach dem “Baustellen Simulator” ein echtes Dach decken. Geht das? Simulatoren-Games, also Computerspiele, in denen echte Jobs digital nachspielt werden, sind seit Jahren beliebt. Aber wie realistisch können sie wirklich sein? Genau diese Frage beantwortet “Work hard – play hard”. Echte Profis aus verschiedenen Handwerksberufen testen Simulatoren ihrer eigenen Jobs. Die Hosts Kimon und Ilyas wollen aber nicht nur sehen, wie gut die Gäste ihren Job digital können – die beiden nutzen die Gaming-Session auch, um alles über die Berufe zu erfahren. Und auch die Zuschauer:innen können sich einmischen und ihre Fragen im Live-Chat loswerden.

Warum anschauen?

Das Beste aus zwei Welten: Junge Nachwuchshandwerker:innen treffen auf Gaming-Klassiker – live, authentisch und garantiert ohne Cheats!

Wo zu finden?

Ab 15. Mai sechs Folgen immer mittwochs live ab 16 Uhr auf dem ARD Twitch-Channel

“Christian Streich – Ende einer Ära”, ab 19. Mai in der ARD Mediathek

Christian Streich hört als Trainer des SC Freiburg auf. Das Ende einer Ära nach zwölfeinhalb Jahren. Die Fußstapfen, die er hinterlässt, sind riesig. Die Breisgauer verlieren das Gesicht ihres Vereins, der deutsche Fußball eine seiner charismatischsten Figuren. Streich ist Fußballlehrer und Welterklärer. Er ist ein Unikum. Emotional an der Seitenlinie, gesellschaftspolitisch am Mikrofon. “Christian Streich – Ende einer Ära”: ein Film über bewegende Jahre einer außergewöhnlichen Trainerpersönlichkeit.

Warum anschauen?

Schluss, Aus, vorbei: Die reguläre Spielzeit des Trainers Christian Streich ist zu Ende und es gibt keine Verlängerung. Eine Ära geht zu Ende.

Wo zu finden?

Ab 19. Mai in der ARD Mediathek

“Millennial Punk – Eine Subkultur in Zeiten der Digitalisierung”, ab 28. Mai 2024 in der ARD Mediathek

Zur Jahrtausendwende wächst eine neue Generation von Punks heran, die sich selbst als Teil der Popkultur begreift und in Zeiten von piepsenden Tamagotchis und illegalen Downloads groß wird, die sich spätestens durch 9/11 stark politisiert und bis heute authentisch und aktiv unter anderem gegen Nazis, Sexismus und Queer-Feindlichkeit kämpft. “Millennial Punk” beleuchtet das vernachlässigte Kapitel einer totgesagten Subkultur, die mehr zu bieten hat als Stachelfrisuren und Dosenbier. Die vierteilige Doku basiert auf 40 Interviews mit 69 Szene-Akteur:innen: mit dabei sind Die Toten Hosen, Broilers oder die Antilopen Gang. Punk is not dead!

Warum anschauen?

Subversiv, unterhaltsam, informativ, berührend und authentisch – Die Millennials zwischen nostalgischem Fiebertraum und aktuellem Aktivismus, garniert mit dem Sound dieser Generation. Take it, or die!

Wo zu finden?

4-teilige Dokuserie ab 28. Mai in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/)

Weitere Informationen unter: http://swr.li/streaming-tipps-mai-2024 und http://swr.li/pressedossier-streaming-tipps

Monatliche -Tipps als Mail erhalten? Schreiben Sie uns an kommunikation@swr.de und wir nehmen Sie in den Verteiler auf!

Newsletter: “SWR vernetzt”

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Madeleine Hellmann
0711 929 11112
madeleine.hellmann@SWR.de

Quellenangaben

Bildquelle: Die 4-teilige Doku “Millenial Punk” ist eines der Streaming-Highlights im Mai / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/153003 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/153003/5766796

SWR Streaming-Tipps für Mai 2024

Presseportal
×