Eine vernetzte Welt

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Eine vernetzte Welt

3 min

In der heutigen Welt ist es unabdingbar vernetzt zu sein. In der digitalen Agenda des Bundes ist sogar festgeschrieben innerhalb der nächsten Jahre besonders die ländlichen Gebiete mit einem schnellen Internet zu versorgen. Um das Ziel der besseren Vernetzung zu realisieren bedarf es den Einsatz vieler Ressourcen. Es müssen kilometerlange Gräben ausgehoben werden, in denen die neuen leistungsfähigeren Glasfaserkabel verlegt werden können. Die empfindlichen Kabel müssen dabei in sogenannten Backbonesystemen geschützt werden, wie sie auf www.wavin.com zu finden sind. Des Weiteren müssen neue Knotenpunkte errichtet werden, von denen aus das Signal in die einzelnen Haushalte weiter verteilt werden kann. All dieser Aufwand verursacht gerade auch wegen der Arbeitsstunden, die investiert werden müssen, hohe Kosten. Zwar kann man einen Bagger zum Ausheben der Gräben verwenden, doch die Leitungen an sich müssen per Hand verlegt werden. Somit ist der Ausbau ein kostenaufwendiges Projekt, welches allerdings von staatlicher Seite stark subventioniert wird, denn schnelle Verbindungen sind ein schlagkräftiges Argument für Deutschland aus Wirtschaftsstandort.

Wechselnden Umweltbedingungen

Die Wetterereignisse werden immer extremer. Es kommt zu langen Dürrezeiten in denen es so gut wie keinen Niederschlag gibt. In anderen Jahreszeiten regnen extrem hohe Mengen Wasser in kürzester Zeit vom Himmel. Diese sinnflutartigen Starkregen überlastet häufig die veralteten Abwasserleitungen. Abflüsse laufen über und das Wasser steht schnell bis zu den Knien in den Straßen. Nicht nur, dass hierdurch signifikante finanzielle Schäden an Häusern, Auto und dergleichen verursacht werden, sondern ist stehendes Wasser auch immer ein Herd für Erkrankungen. Gerade in den Sommermonaten ist diese Gefahr besonders hoch. Vor diesem Hintergrund ist es gerade bei der Planung und Entwicklung neuer Wohngebiete von sehr großer Wichtigkeit ein nachhaltiges und leistungsfähiges Abwassersystem zu implementieren, das mit den neuen Gegebenheiten der Wetterereignisse zurechtkommt. Weiter gilt es, das System an die jeweiligen Gegebenheiten des Gebiets anzupassen. Bestehen etwa bereits anliegende Wohngebiete, bei denen die beschriebenen Probleme vorherrschen, müssen diese Fehler verbessert werden, um Rückwirkungen auf das neue Gebiet zu vermeiden. Außerdem sollten geplante Landschaftsgestaltungen berücksichtig werden, um ein stimmiges Gesamtbild der Neubaugebiets zu bewahren. Nicht zu vergessen ist auch, dass durch die Bauarbeiten einen massiven Einschnitt in die Natur bedeuten. Um die natürliche Schönheit in größtmöglichen Maße zu erhalten und die Belastung der Umwelt zu gering wie möglich zu halten, müssen derartige Systeme ressourcenschonend eingesetzt werden.

Zusammenfassend lässt sich also herausstellen, dass im Bereich der Entwässerung und Regenwasseraufbewahrung ein großes Know-how gefragt ist. Zudem muss dieser Bereich auch Umweltrichtlinien gerecht werden und dafür sorgen, dass die Natur so wenig wie möglich beeinträchtigt wird.

Bild: © Depositphotos.com / firefox

Das könnte Sie auch interessieren:

Direkter Draht zur DNS:NET – Die DNS:NET Gruppe eröffnet in … Waltersdorf/Berlin (ots) - Zum zwanzigjährigen Firmenjubiläum eröffnet die DNS:NET ihren ersten Kundenshop für Berlin und Brandenburg am Standort Schönefeld, Ortsteil Waltersdorf. Ab sofort wird dort das DNS:NET Team die Berliner und Brandenburger zu allen Fragen rund um ihren schnellen Internetanschluss beraten und zusammen mit dem regionalen Partnernetzwerk, den Highspeed-Partnern aus Berlin/Brandenburg agieren. Colin Rauer, Bereichsleiter Privatkunden der DNS:NET, kommentiert: "Wir haben uns gezielt für diesen Standort und die zentrale Lage am Drehkreuz Schönefeld, sozusagen der Schnittste...
Volkswagen bleibt weltweit innovativster Autokonzern – BMW als … Frankfurt am Main (ots) - AutomotiveINNOVATIONS Awards 2018: Während die deutschen Hersteller dominieren, kann Tesla seinen Podestplatz aus dem Vorjahr nicht verteidigen / Center of Automotive Management und PwC küren VW als beste Volumenmarke, BMW als innovativste Premiummarke, / Der Sieg in der Kategorie "Einzelmodell" geht an den Audi A8, während Daimler für die stärksten Mobilitätsdienstleistungen ausgezeichnet wird / Bosch, Continental, Faurecia und Aptiv die erfolgreichsten Zulieferer Volkswagen bleibt der weltweit innovativste Automobilkonzern, BMW schiebt sich auf Rang zwei vor und Dai...
FintruX Network sammelt erfolgreich 25 Millionen USD mit seinem … Singapur (ots/PRNewswire) - FintruX Network, das globale P2P-Kreditvergabe-Ökosystem, gab bekannt, dass es mit seinem erfolgreichen Token-Verkauf 25 Millionen USD sammeln konnte. FintruX Network, das globale P2P-Kreditvergabe-Ökosystem, hat mit seinem erfolgreichem Token-Verkauf mehr als 22.000 ETH von Investoren aus aller Welt gesammelt. Der Verkaufserlös wird verwendet, um eine auf Ethereum-basierte Plattform zu erstellen, die das Erlebnis der P2P-Kreditvergabe für Kleinunternehmen und Startups grundlegend verbessern wird. "Es stimmt uns bescheiden zu sehen, dass Tausende von Menschen aus 10...
SKODA mit drei Teams bei der Rallye Argentinien – Pontus … Mladá Boleslav (ots) - - SKODA Werksteam Pontus Tidemand/Jonas Andersson möchte Führung in der WRC 2-Gesamtwertung mit dem zweiten Sieg in Folge bei der Rallye Argentinien zurückerobern - Der 17-jährige Kalle Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen treten zum zweiten Mal für das Werksteam von SKODA Motorsport in der WRC 2 an - SKODA dominiert mit einer Doppelführung durch die Werksfahrer Jan Kopecký und Pontus Tidemand die WRC 2-Tabelle der FIA Rallye-Weltmeisterschaft - SKODA Junioren Ole Christian Veiby und Stig Rune Skjaermoen treten bei der Rallye Argentinien ebenfalls an, sind aber n...
US-Technologiewerte: Mitgefangen Frankfurt (ots) - Mitgefangen, mitgehangen, das gilt im Wortsinne für Investoren an den internationalen Aktienmärkten. Denn die Papiere der US-Technologiekonzerne Facebook, Amazon, Netflix und Google mit ihrer Holding Alphabet - die Gruppe der sogenannten FANG-Aktien - haben in den vergangenen Tagen wiederholt für miese Stimmung nicht nur an US-Börsen gesorgt. Die FAANG-Gruppe, zu der außerdem noch Apple gezählt wird, hat in den vergangenen drei Wochen fast 400 Mrd. Dollar Börsenwert eingebüßt und nicht nur den Technologiesektor nach unten gezogen. Allein am Montag haben die fünf Titel kn...
Das holländische Medien-Gen schlug erneut zu – falls es dieses … Wien (ots) - Sind die Holländer Europas beste Medienmacher? Auch wenn erstaunlich vieles darauf hindeutet, lässt sich das nicht so ohne weiteres verallgemeinern. Immerhin gibt es auch in anderen Teilen Europas hervorragende Medien - und die dafür notwendigen Spitzenkräfte. Aber es sind längst nicht mehr nur die Skandinavier, die heute in Europa den Medientakt angeben. Und es sind dies zumindest auch noch nicht die Spanier und Portugiesen, wenngleich sie schon seit Jahren als hoch innovativ auffallen. Wer heute herausragende Medienarbeit sehen will, kann durchaus auch in die Niederlande gehen u...
Ich bin seit mehreren Jahren erfolgreiche Schriftstellerin und Autorin und interessiere mich für vielfältige Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)