Bundespolizeidirektion München: Mutmaßlicher Schleuser revidiert Angaben – Bundespolizei nimmt Nigerianer fest und verweigert Begleitern die Einreise

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Bundespolizeidirektion München: Mutmaßlicher Schleuser revidiert Angaben – Bundespolizei nimmt Nigerianer fest und verweigert Begleitern die Einreise

Presseportal.de
3 min

Polizeimeldungen -

Rosenheim / A93 (ots) – Die Bundespolizei hat am Sonntag (15. April) drei nigerianische Staatsangehörige nach Österreich zurückgewiesen. Sie wurden von einem Landsmann offenbar von Norditalien aus in einem Pkw mitgenommen. Der mutmaßliche Schleuser verwickelte sich nach seiner Festnahme in Widersprüche und berichtigte später seine ersten Angaben.

Im Rahmen der Grenzkontrollen stoppten die Bundespolizisten auf der Inntalautobahn ein in Italien zugelassenes Fahrzeug mit insgesamt vier Insassen. Am Steuer saß ein Nigerianer, der sich mit einer italienischen Niederlassungserlaubnis ausweisen konnte. Seine drei nigerianischen Begleiter hatten hingegen nicht die erforderlichen Papiere für den beabsichtigten Aufenthalt in Deutschland dabei. Wie sich herausstellte, waren sie in der Vergangenheit bereits in Italien registriert worden. Die Migranten wurden wegen unerlaubter Einreise angezeigt und den österreichischen Behörden überstellt.

Der Fahrzeugführer gab in der Kontrollstelle auf der A93 an, die drei ihm unbekannten Personen im Straßengraben aufgelesen und aus Mitleid mitgenommen zu haben. In der Rosenheimer Dienststelle widersprach er jedoch dieser Schilderung. Er musste einräumen, dass er zumindest einen der drei schon vor einigen Tagen in Italien kennengelernt und mit diesem Mann die Fahrt nach Berlin geplant hätte. Zur Sicherung des anstehenden Strafverfahrens wegen Einschleusens von Ausländern hatte der 30-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft 500 Euro zu hinterlegen. Anschließend trat er die Rückfahrt nach Italien an.

Rückfragen bitte an:

Rainer Scharf (MSc)
Bundespolizeiinspektion Rosenheim
Burgfriedstraße 34 – 83024 Rosenheim
Telefon: 08031 80 26 2200
E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim liegt an der Schnittstelle
zweier Hauptschleuserrouten, der Balkan- und der Brennerroute. In
einem rund 200 Kilometer langen Abschnitt des
deutsch-österreichischen Grenzgebiets begegnen die etwa 420
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der illegalen Migration und gehen
vor allem gegen die Schleusungskriminalität vor. Der bahn- und
grenzpolizeiliche Verantwortungsbereich erstreckt sich auf die
Landkreise Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen
sowie auf die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Auf über 200
Bahnkilometern und in etwa 50 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen die
Bundespolizisten zwischen Chiemsee und Zugspitze für die Sicherheit
der Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten
Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Mannheim-Hochstätt: Kind von Pkw angefahren und verletzt. Rettungshubschrauber gelandet. Mannheim (ots) - Gegen 19.30 Uhr lief ein 9-jähriges Mädchen unachtsam zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn der Rohrlachstraße in Mannheim Hochstätt. Hierbei wurde es von einem herannahenden VW-Golf erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der mit dem Rettungshubschruaber eingeflogene Notarzt stellte nach ersten Untersuchungen Schürfwunden sowie Verletzungnen an Armen und Schulter fest. Das Kind war ansprechbar. Es wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehrsunfalldienst Mannheim hatte die Ermittlungen übernommen. Rückfragen bitte an:Poliz...
BPOLI-KA: Einsatz der Bundespolizei anlässlich des Fußballspiels Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim Karlsruhe (ots) - Am Mittwoch, den 18. April 2018 findet in Karlsruhe das Halbfinale im bfv-Rothaus-Pokal zwischen dem Karlsruher SC und dem SV Waldhof Mannheim statt. Zu der Fußballbegegnung, welche um 17.30 Uhr beginnt, werden zahlreiche Fans mit Zügen der Deutschen Bahn AG anreisen. Die Bundespolizei wird im Bereich der Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes im Einsatz sein, um die anreisenden Heim- und Gast-Fans in Empfang zu nehmen und Konfrontationen zwischen den Fanlagern zu verhindern. Gewalttaten und sonstige Ordnungsstörungen sollen durch starke Polizeipräsenz un...
POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.04.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis Heilbronn (ots) - Höpfingen: Wem gehören die Schraubendreher? Vor fast genau vier Monaten, in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 2017 wurde eine Spielhalle in der Heidelberger Straße in Höpfingen aufgebrochen. Der Sach- und Diebstahlschaden betrug mehrere Zehntausend Euro. Das Kriminalkommissariat Tauberbischofsheim hat unmittelbar danach die Ermittlungen aufgenommen und konnte der Tat nun mehrere Geldbehältnisse zuordnen. Diese wurden durch einen Zeugen vor wenigen Tagen in dessen Garten unter einer Thuja-Hecke in der Richard-Kaiser-Straße in Höpfingen...
POL-COE: Lüdinghausen, Konrad-Adenauer-Straße/ Mercedes beschädigt Coesfeld (ots) - Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht von Dienstag auf einem Parkplatz an der Konrad-Adenauer-Straße. Eine Sendenerin (46) hatte den weißen Mercedes ihre Mannes um 16.30 Uhr geparkt. Um 17.15 Uhr entdeckte sie einen Schaden an der vorderen Stoßstange und einem Außenspiegel. Sachschaden: 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden: 02591/7930 Rückfragen bitte an:Polizei CoesfeldPressestelleTelefon: 02541-14-290 bis -292Fax: 02541-14-195http://coesfeld.polizei.nrwOriginal-Content von: Polizei Coe...
LPI-EF: Schmierfinken unterwegs Elxleben a.d. Gera (ots) - Von Samstag zu Sonntag zogen Unbekannte durch die Ortslage Elxleben und beschmierten hier Briefkästen, Verkehrsschilder, die Friedhofsmauer sowie die Fahrbahn von Radwegen mittels schwarzer und weißer Sprühfarbe. Die Sprühmotive reichen von Schriftzügen (Schimpfwörtern) bis hin zu Bildmotiven von männlichen und weiblichen Genitalien. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt, ebensowenig wie die Anzahl der Geschädigten. Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an die PI Sömmerda. ...
POL-NOM: Rollerfahrerin wird durch Verkehrsunfall schwer verletzt Einbeck (ots) - Einbeck -vo. OT Volksen, Braunschweiger Straße, Mittwoch, 18. April 2018, 16.06 Uhr. Eine 17-jährige Rollerfahrerin aus Einbeck, befuhr mit ihrem Roller aus Einbeck kommend die Braunschweiger Straße. Dabei wurde sie von einem 3-er BMW überholt, der von einem 84-jährigen Fahrzeugführer aus Einbeck geführt wurde. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen vor Ort und mehreren Zeugenaussagen scherte die Rollerfahrerin plötzlich und ohne einen Blinker zu setzen nach links aus und prallte gegen den BMW. Durch den anschließenden Sturz verle...
POL-PDLD: Motorradunfall Landau-Wollmesheim (ots) - 16. April 2018, 19 Uhr Der Fahrer eines Motorrades mit Beiwagen verlor am Montagabend auf der Strecke von Wollmesheim nach Landau in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Gefährt und prallte auf einen entgegenkommenden VW Golf (siehe Bild). Der Motorradfahrer erlitt Schürfwunden an Händen und Knien. Die Autofahrerin stand nach dem Unfall unter Schock. Der Schaden am Motorrad und am Auto wird auf 6.500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion LandauTelefon: 06341-287-235www.poliz...
POL-OS: Wallenhorst: Postkasten gesprengt Wallenhorst (ots) - Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag den am Combi-Markt in der Borsigstraße angebrachten Postkasten in die Luft gesprengt. Die Täter zündeten einen entsprechend großen Feuerwerkskörper in dem gelben Behältnis, wodurch dieser komplett zerstört wurde. Möglicherweise nahmen die Täter danach auch noch Briefe mit, die sich in dem Postkasten befunden haben. Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Bramsche entgegen. Telefon: 05461-915300. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion OsnabrückFrank OevermannTelefon: 0541/327-...
POL-PDLU: Speyer – Falsche Spendensammler (38-1004) Speyer (ots) -10.04.2018, 17.10 Uhr Nach einem Zeugenhinweis auf einen Sammlungsbetrüger auf dem Gelände des Marktkaufs in der Auestraße wurde ein Fahrzeug mit französischem Kennzeichen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die drei Insassen im Alter von 14 bis 25 Jahre bundesweit wegen Sammlungsbetrug und Tageswohnungseinbrüchen in Erscheinung getreten waren. Bei der Fahrzeugdurchsuchung konnten Sammlungslisten für ein Behindertenwerk aufgefunden werden. Die drei Beschuldigten räumten nach Belehrung ein, dass sie illegal Spenden für das ...
POL-COE: Coesfeld, Hansestraße/ Grauer Toyota beschädigt Coesfeld (ots) - Der graue Toyota Prius eines Coesfelders (48) ist am Dienstag im Zeitraum zwischen 17 und 19 Uhr von einem Unbekannten beschädigt worden. Der Wagen stand an der Hansestraße. Sachschaden: 1000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Coesfelder Polizei zu melden: 02541/140. Rückfragen bitte an:Polizei CoesfeldPressestelleTelefon: 02541-14-290 bis -292Fax: 02541-14-195http://coesfeld.polizei.nrwOriginal-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3917781
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.