POL-GI: Pressemeldungen vom 16.04.2018:  37 – Jähriger versucht Kontrahenten mit Messer zu verletzen   –   Versuchter Raub auf der Frühjahrsmesse   –   Zwei weitere Dealer aufgeflogen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-GI: Pressemeldungen vom 16.04.2018: 37 – Jähriger versucht Kontrahenten mit Messer zu verletzen – Versuchter Raub auf der Frühjahrsmesse – Zwei weitere Dealer aufgeflogen

Presseportal.de
8 min

Polizeimeldungen -

Gießen (ots) – Gießen: 37 – Jähriger muss zur Ausnüchterung in die Zelle

Knapp zwei Promille zeigte das Alkoholtestgerät am späten Samstagvormittag bei einem 37 – Jährigen festgenommenen Serben an. Der Verdächtige hatte in der Liebigstraße mit einem 32 – Jährigen Streit. Offenbar nahm der wohnsitzlose Mann dann ein Klappmesser und versuchte vergeblich seinen Kontrahenten zu verletzen. Eine Streife konnte den angetrunkenen Mann dann wenig später festnehmen. Im Zuge der Überprüfungen stellte es sich heraus, dass sich der Mann illegal in Deutschland aufhält. Der 37 – Jährige wurde dann in die Zelle gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Versuchter Raub während der Frühjahrsmesse

In der Gutfleischstraße wurde ein 14 – Jähriger beinahe Opfer eines Raubes. Der Jugendliche hatte mit Freunden am Sonntag, gegen 16.45 Uhr, die Frühjahrsmesse besucht, als er im Bereich der „Autoscooter“ von einem Unbekannten angesprochen wurde. Offenbar hatte der Unbekannte davor schon die von dem 14 – Jährigen mitgeführte Umhängetasche geöffnet. Der Unbekannte forderte von dem Jugendlichen Bargeld und Zigaretten. Anschließend traten der Unbekannte und eine weitere Person noch gegen das Bein des 14 – Jährigen. Ohne Beute flüchteten beide Personen wieder. Der Täter soll etwa 17 Jahre alt sowie etwa 170 Zentimeter groß sein. Er soll möglicherweise aus Afghanistan kommen und eine Adidas-Sportjacke getragen haben. Sein Komplize soll etwas kräftiger und sehr wahrscheinlich kurdischer Abstammung sein. Er soll eine schwarzweiß gestreifte Jacke getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: Zwei Dealer „aufgeflogen“

Zwei weitere Festnahmen von zwei mutmaßlichen Dealern erfolgten am Donnerstag letzter Woche. Die beiden Männer, zwei Asylbewerber aus Algerien im Alter von 21 und 24 Jahren, waren bei Kontrollen im Bereich des Gießener Bahnhofes aufgeflogen. Beiden wird vorgeworfen, gewerbsmäßig mit Drogen zu handeln. Aufgrund der Erkenntnisse wurde der Jüngere auf Antrag der Gießener Staatsanwaltschaft bei dem zuständigen Amtsgericht am Freitag vorgeführt. Ein Haftbefehl wurde ausgestellt. Der Algerier wurde in eine Haftanstalt gebracht. Der Ältere wurde nach den polizeilichen Maßnahmen aufgrund eines fehlenden Haftgrundes wieder entlassen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: Bargeld weg

Nur etwa fünf Euro haben Unbekannte zwischen Samstag, 06.45 Uhr, und Sonntag, 06.40 Uhr, aus einem Nissan, der in diesem Zeitraum in der Freiligrathstraße geparkt war, entwendet. Die Diebe hatten zuerst versucht, das Türschloss aufzubrechen. Als dies nicht funktionierte, schlugen sie einfach eine Scheibe ein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Sich entblößt – Verdächtiger gesucht

Vor drei Schülerinnen hat sich ein Unbekannter am Montag, gegen 10.45 Uhr, auf einem Schulgelände in der Ringallee in Gießen entblößt. Der Unbekannte war offenbar als Jogger in unmittelbarer Nähe der Sporthalle unterwegs. Er soll etwa 30 Jahre alt sein und blonde Haare haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Fernwald: Rüttelplatte weg

In der Rödgener Straße in Annerod hatten es Langfinger am vorletzten Wochenende auf eine Rüttelplatte der Marke DPU abgesehen. Die Unbekannten hatten das Gerät, das einen Wert von etwa 3.500 Euro hat, von einer Baustelle entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Mit Hammer in Auto geschlagen

Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen haben unbekannte in der Breitgasse in Lang-Göns an einem Audi einen Schaden von etwa 1.500 Euro verursacht. Die Unbekannten hatten offenbar mit einem Hammer gegen die rechte Seite des PKW geschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Lich: 20.000 Sachschaden nach Wendemanöver auf der L3053

Eine 70- jährige VW Polo Fahrerin war am vergangenen Sonntagnachmittag (15.05.2018) gegen 15:30 Uhr auf der L3053 aus Richtung Lich kommend. Im Einmündungsbereich zur L3131 (Dorf-Güll) wollte die 70- Jährige rechts einbiegen, um anschließend wieder auf die L3053 in Richtung Lich zu fahren. Dabei stieß die VW Polo-Fahrerin mit einer 37-jährigen Ford Fiesta-Fahrerin, die mit ihrem PKW von Lich kommend in Fahrtrichtung Butzbach unterwegs war. Die Fahrerin des Ford Fiesta und ihr 26-jähriger erlitten leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die leichtverletzte 70-jährige Fahrerin in ein naheliegendes Krankenhaus. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeuge wird auf 20.000 geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter 06401/9143-0.

Rabenau: Fahrzeug und Anhänger gerieten ins Schleudern auf der L3126

8000 Euro Sachschaden entstand am Samstagabend, 14. April gegen 20.00 Uhr an einem VW-Touran. Der 35-jährige Fahrer des VW Touran und Anhänger befuhr die L3126 aus Richtung Odenhausen kommend in Fahrtrichtung Geilshausen. In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass das Fahrzeuggespann ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug und der Anhänger überschlugen sich und landeten auf dem Dach. Der Fahrer verletzte sich hierbei nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf 8000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Grünberg unter 06401/9143-0.

Gießen: Abbiegen auf Parkplatz in der Lahnstraße führt zu 4000 Euro Sachschaden

Eine 61-jährige Toyota-Fahrerin und ein 47-jähriger Citroen-Fahrer waren am Samstagnachmittag, 14. April gegen 15:45 Uhr in dieser Reihenfolge auf der Lahnstraße unterwegs. Die Fahrerin bog nach in Höhe der Hausnummer 31 nach links ab und stieß mit dem Fahrer des Citroen zusammen, der ebenfalls auf den dortigen Parkplatz abbiegen wollte. Hinweise nimmt die Polizeistation in Gießen-Süd unter 0641/7006-0 entgegen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Gießen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Graffitisprayer in Fedderwardergroden unterwegs – Täter schmieren und sprühen mit schwarzer und silberner Farbe (FOTO) – Polizei bittet um Zeugenhinweise Wilhelmshaven (ots) - Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland beschäftigt sich derzeit mit mehreren Graffiti. Bislang wurden elf Taten angezeigt, bei denen bislang unbekannte Täter im Ortsteil Fedderwardergroden (u.a. in der Neuteicher Straße, Weichsel Straße, Schellingstraße) mittels schwarzer und silberner Sprühfarbe u.a. Hauswände, Baufahrzeuge und Garagen beschmiert bzw. besprüht haben. Bei diesen Schmierereien wurden die Buchstaben "AC", "Angel" und ein Herz aufgebracht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Sprayer im Zeitraum vom 14.03....
POL-WAF: Ostbevern. Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall Warendorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 19.04.2018, um 16.20 Uhr, auf der Engelstraße in Ostbevern verletzte sich ein Kind leicht. Der 8-jährige Junge fuhr von einem Fußgängerüberweg auf die Straße, wo er mit einem dort fahrenden PKW zusammenstieß. Der 61-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Der Junge wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Geschrieben und eingestellt von Schülerpraktikantin Franziska Rühl Rückfragen bitte an:Polizei ...
POL-AA: Rems-Murr-Kreis: An Kontrollstellen wird oft zu schnell gefahren – Hund verletzt Jugendlichen – Unfälle Rems-Murr-Kreis: (ots) - Waiblingen: Rollerfahrer leicht verletzt Ein 63-jähriger Fahrer eines Motorollers musste am Dienstag in der Ruhrstraße stark bremsen. Hierbei stürzte er um kurz vor 13 Uhr und zog sich leichte Verletzungen zu. Berglen: Unfallflucht Rund 1000 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker an einem Mercedes, der am Montag zwischen 11 Uhr und 11.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Georg-Friedrich-Händel-Straße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 e...
POL-PDNR: Wissen – Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht 57581 Katzwinkel, K 74 (ots) - Am Fr., dem 13.04.2018, gegen 15:30 Uhr, befuhr eine 30-jährige Postzustellerin mit ihrem Kleintransporter VW die K 74 aus Richtung Elkhausen kommend in Richtung Katzwinkel. Ihren Angaben zufolge musste sie einem zügig entgegenkommenden Traktorgespann nach rechts ausweichen. Beim Überfahren eines Entwässerungsablaufes beschädigte sie sich den rechten Vorderreifen ihres Zustellfahrzeuges. Der Fahrzeugführer des Traktorgespannes setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinweise zum unfallflüchtigen Traktorgespann nimmt die Polizei...
POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Bei Verkehrskontrolle Rauschgift gefunden – Drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen Stuttgart-Nord (ots) - Polizeibeamte haben am Samstagmorgen (14.04.2018) bei einer Verkehrskontrolle in der Heilbronner Straße Drogen gefunden und drei Tatverdächtige im Alter von 18, 19 und 19 Jahren vorläufig festgenommen. Die Beamten kontrollierten gegen 06.30 Uhr einen Audi und stellten dabei Marihuana-Geruch im Innenraum fest. Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos fanden die Beamten rund 200 LSD-Trips in einem Rucksack sowie mehrere Hundert Euro mutmaßliches Dealergeld. Beim 19 Jahre alten Fahrer des Audi entdeckten die Beamten bei seiner Durchsuchung w...
POL-HAM: Handtasche geraubt- Zeugen gesucht Hamm-Mitte (ots) - Opfer eines räuberischen Diebstahls wurde eine 61-jährige Hammerin am Freitag, 20. April 2018, im Südring. Gegen 11.40 Uhr hielt sie sich im Park in Höhe eines Pavillons auf, als sie ein Mann von hinten festhielt und ein anderer ihr die Handtasche abnahm. Anschließend flüchteten sie über einen kleinen Fußweg in Richtung Bismarckstraße. Die Hammerin folgte den Räubern und konnte sehen, wie sie über die Borbergstraße in Richtung Theodor-Heuss-Platz rannten. Dort stiegen sie auf zwei abgestellte Mountainbikes und f...
POL-DA: Trebur: Kupferplatten von Urnengräbern im Wert von 10.000 Euro gestohlen/Drei Verdächtige auf frischer Tat ertappt und in Haft Trebur (ots) - Eine aufmerksame Anwohnerin vernahm in der Nacht zum Samstag (14.04.) gegen 3.20 Uhr verdächtige Geräusche vom Friedhof und verständigte sofort die Polizei. Offenbar erinnerte sich die Frau rasch an die zurückliegenden Fälle von Diebstählen an Urnengräbern. Unbekannte entwendeten im Februar in fünf Fällen Kupferabdeckungen auf den Friedhöfen in Trebur, Geinsheim und Astheim im Wert von insgesamt rund 45.000 Euro (wir haben berichtet). Mehrere Polizeistreifen nahmen anschließend in einem Fahrzeug auf dem Friedhofsparkplatz d...
POL-OH: Randalierer trieben ihr Unwesen, Vogelsberg (ots) - Medieninformation vom 20.04.2018 Randalierer trieben ihr Unwesen Lauterbach - Unbekannte Randalierer trieben am frühen Donnerstagmorgen, gegen 1 Uhr in Lauterbach ihr Unwesen. Mehrere Personen zogen grölend durch den Eichenweg in Richtung Innenstadt und beschädigten hier an drei Pkw´s Außenspiegel. An der Ecke Rudloser Weg/Königsberger Straße warfen die Täter einen Metallmüllkorb gegen ein Fenster eines Wohngebäudes. An dem Fenster und den Personenwagen entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 1250 Euro. Hinweise zu der...
POL-NOM: Rollerfahrerin wird durch Verkehrsunfall schwer verletzt Einbeck (ots) - Einbeck -vo. OT Volksen, Braunschweiger Straße, Mittwoch, 18. April 2018, 16.06 Uhr. Eine 17-jährige Rollerfahrerin aus Einbeck, befuhr mit ihrem Roller aus Einbeck kommend die Braunschweiger Straße. Dabei wurde sie von einem 3-er BMW überholt, der von einem 84-jährigen Fahrzeugführer aus Einbeck geführt wurde. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen vor Ort und mehreren Zeugenaussagen scherte die Rollerfahrerin plötzlich und ohne einen Blinker zu setzen nach links aus und prallte gegen den BMW. Durch den anschließenden Sturz verle...
POL-MA: Wiesloch: Nissan Qashqai beschädigt – Verursacher entfernt sich Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Einen in der Gartenstraße in Höhe des Anwesens Nr. 17 geparkten Nissan beschädigte am Donnerstag ein bislang nicht ermittelter Autofahrer, richtete Sachschaden von 2.000 Euro an und entfernte sich danach unerlaubt. Die Wieslocher Polizei ermittelt daher wegen Unfallflucht und nimmt unter Tel.: 06222/57090 sachdienliche Hinweise zum Verursacher entgegen. Der Geschädigte hatte seinen Nissan Qashqai in der Zeit zwischen 6.50 und 16.35 Uhr ordnungsgemäß geparkt. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium MannheimStabsstelle &...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3918070
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.