Stipendienprogramm GEH DEINEN WEG

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Stipendienprogramm GEH DEINEN WEG

5 min

Hamburg/Berlin (ots) –

Im Rahmen des Sommerfestes der Deutschlandstiftung Integration werden heute 100 junge Menschen im Stipendienprogramm GEH DEINEN WEG begrüßt. Unter ihnen sind auch wieder 11 talentierte Nachwuchskräfte aus dem EDEKA-Verbund. Zielsetzung der Integrationsinitiative ist es, die Chancengleichheit junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu verbessern und sie auf ihrem Karriereweg zu unterstützen. Der EDEKA-Verbund ist seit 2012 Partner der Deutschlandstiftung Integration, die unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel steht.

Die Stipendiaten des EDEKA-Verbunds kommen aus Afghanistan, Armenien, Georgien, Nigeria, Syrien, der Türkei, der Ukraine und Ungarn. „Durch das Programm GEH DEINEN WEG knüpfe ich viele neue Kontakte. Ich habe die Möglichkeit, unterschiedliche Kulturen kennenzulernen und von den Erfahrungen der anderen zu lernen“, erklärt Nihad Elemam, Auszubildender bei der EDEKA IT-Tochter LUNAR. „Ich habe einen Mentor an meiner Seite, mit dem ich mich auf Augenhöhe unterhalten kann. Er hört mir zu und versteht mich“, so der junge Syrer. Auf dem Sommerfest der Deutschlandstiftung Integration in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin wird ihm gemeinsam mit den anderen neuen Stipendiaten der Initiative GEH DEINEN WEG seine Urkunde für die Aufnahme in das zweijährige Stipendienprogramm verliehen. Beim gemeinsamen Sommerfest werden die jungen Nachwuchskräfte von Bundespräsident a.D. und Stiftungsratsvorsitzendem Christian Wulff sowie von Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, willkommen geheißen.

„Besonders in Zeiten wie diesen ist es wichtig, Integration und Chancengleichheit zu fördern und Nachwuchskräfte mit Zuwanderungsgeschichte auf ihrem Weg zu unterstützen“, erklärt Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG und Kuratoriumsmitglied der Deutschlandstiftung Integration. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Stärken jedes einzelnen zum Tragen kommen können, damit unsere Gesellschaft bestmöglich von einer erfolgreichen Integration profitieren kann.“ Im Mittelpunkt des zweijährigen Programms steht die persönliche Förderung der Stipendiaten durch erfahrene Mentoren aus Politik und Wirtschaft. Die Stipendiaten profitieren dabei sowohl durch individuelle Coachings ihrer Mentoren als auch durch zahlreiche Netzwerk-Veranstaltungen und Themen-Workshops. Insgesamt wurden seit 2012 rund 60 EDEKA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in dem Programm gefördert. Zahlreiche erfahrene Führungskräfte engagieren sich als Mentoren bei GEH DEINEN WEG.

Im mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbund arbeiten Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammen, die hier Anerkennung, Wertschätzung und Förderung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Alter oder sexueller Orientierung. Mit rund 369.300 Mitarbeitern und 17.150 Auszubildenden ist der EDEKA-Verbund einer der führenden Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Rund 40 Ausbildungsberufe – von den klassischen Berufen im Markt und in der Produktion bis zu den Bereichen IT, Logistik und Verwaltung – sowie zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten vielfältige und zukunftsorientierte Karriereperspektiven im EDEKA-Verbund.

EDEKA – Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.800 selbstständige Kauf¬leute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhan¬delsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strate¬gie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir lieben Lebensmittel“. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbund¬übergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2017 mit rund 11.430 Märkten und 369.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Um¬satz von 51,9 Mrd. Euro. Mit rund 17.150 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbil¬der in Deutschland.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Textquelle:EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51907/4061255
Newsroom:EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Pressekontakt:EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Mitarbeiter- und Medienkommunikation
Tel. 040 / 6377 – 2182
E-Mail: presse@edeka.de
www.edeka-verbund.de

Das könnte Sie auch interessieren:

PwC-Studie beziffert Potenzial künstlicher Intelligenz auf 430 … Düsseldorf (ots) - Allein dank künstlicher Intelligenz (KI) dürfte die deutsche Wirtschaft bis 2030 um mehr als elf Prozent wachsen / Gesundheitsbranche und Automobilsektor spüren KI-Effekt am stärksten / Wachstum basiert vor allem auf Innovationen - und weniger auf Effizienzsteigerungen / Ängste vor massenhaften Jobverlusten, die nach ersten Berichten über Entlassungen derzeit grassieren, sind überzogen Digitale Assistenten, Chatbots und maschinelles Lernen: Lösungen auf Basis künstlicher Intelligenz gehören inzwischen zum Alltag. Und diese Entwicklung wird sich deutlich beschleunigen: Bis zu...
KKR-Europa-Chef Huth verteidigt Sanierungskurs beim … Berlin (ots) - Bei GfK eingestiegener Finanzinvestor prognostiziert mehrjährigen Umbau / Auswirkungen für die Mitarbeiter unausweichlich Berlin, 21. März 2018 - Der Europa-Chef des Beteiligungskonzerns KKR, Johannes Huth, hat den Konzernumbau beim Marktforschungsinstitut GfK verteidigt. "Ein solcher Umbau, wie er jetzt vom Vorstand angestoßen wurde, hat natürlich Auswirkungen auf die Mitarbeiter. Doch wenn man das nicht anstoßen würde, hätte die Gesellschaft gar keine Zukunft mehr", sagte Huth im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 4/2018). Der Sanierungsprozess bis zum Tur...
Paritätischer warnt vor Überbelastung der Pflegebedürftigen Berlin (ots) - Der Paritätische Wohlfahrtsverband begrüßt richtige und wichtige Vorhaben beim Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz, welches heute im Bundeskabinett verabschiedet werden soll. Gleichzeitig kritisiert der Verband, dass ein Gesamtkonzept nicht erkennbar ist. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn möchte ab 2020 eine Personaluntergrenze in der Pflege einführen sowie die Finanzierung von 13.000 zusätzlichen Pflegekräften fördern. "Statt kleiner Schritte brauchen wir einen großen Sprung, um den bereits bestehenden Pflegenotstand zu stoppen" findet Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätis...
IFA 2018 Opening-Keynote: CEO und CTO von LG Electronics – … Berlin (ots) - LG Executives präsentieren ThinQ Plattform exklusiv auf der IFA-Bühne globaler CEOs Der Vorstandsvorsitzende (CEO) von LG Electronics (LG), Jo Seong-Jin, und der Technologievorstand (CTO) Dr. I.P. Park werden erstmalig gemeinsam auf der IFA 2018 am 31. August in Halle 26b die exklusive Bühne der globalen CEOs, die IFA Keynotes, eröffnen. Unter dem Titel "Think Wise, Be Free: Living Freer with AI" präsentieren sie die künftige Ausrichtung von LG auf Basis der ThinQ Plattform für künstliche Intelligenz (KI/AI). Mit seinem umfassenden Produktportfolio von Mobiltelefonen bis hin zu ...
Weidel: Einbürgerung in Deutschland deutlich erschweren Berlin (ots) - In Deutschland behalten inzwischen sechs von zehn eingebürgerten Menschen laut Statistischem Bundesamt ihre alte Staatsbürgerschaft. Kein eingebürgerter Syrer, Afghane, Marokkaner oder Nigerianer hat im vergangenen Jahr den Pass seines Herkunftslandes abgegeben. Dazu erklärt die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel: "Die Möglichkeit einer doppelten Staatsbürgerschaft gehört umgehend abgeschafft. Sollte ein anerkannter Flüchtling die deutsche Staatsbürgerschaft anstreben, muss er seinen alten Pass abgeben. Alles andere erschwert nur die ohnehin schwierige Integration noch weiter...
Solidaritätszuschlag: Es geht auch ohne Berlin (ots) - Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestags debattiert heute über die Zukunft des Solidaritätszuschlags. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob der "Soli", wie von der Bundesregierung geplant, auch nach 2020 weiter erhoben werden darf und ob die geplante Beibehaltung ab 2021 für Jahreseinkommen über 61.000 Euro verfassungskonform ist. Mit einer Anzeige in der BILD-Zeitung bringt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) die Debatte um den "Soli" heute auf den Punkt: Es geht auch ohne. Auf der Anzeige sind zwei Portraits von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zu sehen. Eine...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.