SEATs drei SUVs, erstmals zusammen auf der Straße

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

SEATs drei SUVs, erstmals zusammen auf der Straße

7 min

Martorell, Spanien (ots/PRNewswire) –

– SEAT Ateca, Arona und Tarraco erobern die Straßen von Barcelona, der Stadt, in der sie entwickelt wurden – Alle drei haben klar ausgeprägte Persönlichkeiten, doch sie haben eine gemeinsame Design-DNA und sind mit der neusten Technologie für Konnektivität und Fahrhilfe ausgestattet – Der SEAT Tarraco, das größte und jüngste Mitglied der SUV-Reihe, ist bereits erhältlich

“Der neue SEAT Ateca spielt eine Schlüsselrolle in unserer neuen Markenstrategie. Der Ateca bringt die größte Produktoffensive in der Geschichte von SEAT ins Rollen.” Dies waren die Worte des Vorstandsvorsitzenden von SEAT, Luca de Meo, bei der Einführung von SEATs erstem SUV im Jahr 2016. Zweieinhalb Jahre später sind seine Absichten in Erfüllung gegangen und SEAT hat jetzt drei Modelle in seiner SUV-Reihe, die alle die gleiche DNA haben, jedoch mit ihrer jeweils eigenen Persönlichkeit. Heute sind sie zusammen auf der Straße unterwegs in der Stadt, in der sie entwickelt wurden.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/797359/SEAT_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/807833/SEAT.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/807834/SEAT.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/807835/SEAT.jpg )

https://www.youtube.com/watch?v=Lg9Z1oCOnpw

-Design entwickelt in Barcelona: Dies ist der entscheidende Faktor für 65 % der Kunden, die einen SUV kaufen. Im Fall der SEAT-Modelle haben die Designs alle einen gemeinsamen Ursprung – Barcelona. “Alle drei hätten nur in dieser Stadt entwickelt werden können”, erklärt Alejandro Mesonero-Romanos, Design Director bei SEAT. Neben der Eleganz, Sportlichkeit und Liebe zum Detail als gemeinsame Merkmale hat jedes Modell seine eigenen Charakteristiken. Zum Beispiel wartet der Arona mit einem “starken Crossover-Charakter mit 68 möglichen Farbkombinationen” auf, der Ateca zeichnet sich durch seine “elegante Silhouette” aus, während der Tarraco “seinen Charakter dem Design seines vorderen Karosserieteils verdankt, das die Zukunft der SEAT-Modelle aufzeigt”.

-Motoren für alle Anforderungen: Mit Leistungen, die von den 95 PS des Arona bis zu den 190 PS des Tarraco reichen, bieten die drei SUVs eine breite Auswahl an Motoren, um Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Darüber hinaus ist der Arona das erste Modell in seinem Segment, das einen Motor mit komprimiertem Erdgas (Compressed Natural Gas, CNG) anbietet, während der Tarraco von einer Plug-in-Hybridversion profitieren wird. Der größte SUV von SEAT ist “ein Meisterstück in puncto Funktionalität und Vielseitigkeit” versichert Vice-President for R&D von SEAT, Dr. Matthias Rabe.

-Sicherheit, die höchste Priorität: Stauassistent, Spurwechselassistent, Abstandsregeltempomat (ACC), Notfallbremsfunktion … Dies sind nur einige der topmodernen Sicherheitshilfen, die in den SEAT-SUVs eingebaut sind und die die Absicht der Marke widerspiegeln, Sicherheit und einfacheres Fahren zu priorisieren. Der Tarraco legt die Messlatte sogar noch höher, indem er Erkennungssysteme für Fußgänger und Radfahrer integriert.

-Mit der Zukunft verbunden: Für 28 % der Menschen, die ein Auto kaufen, ist Konnektivität ein wichtiges Merkmal. SEAT arbeitet intensiv daran, die besten Lösungen anzubieten, um auf die wachsende Digitalisierung unserer Umgebung zu reagieren, und die drei SUVs zeugen davon. Einerseits mit dem digitalen Cockpit und einem 8-Zoll-Bildschirm; und zum anderen mit Full Link als einem Kernelement. Dieses System verbindet ein Smartphone über Apple Car Play, Android Auto und Mirror Link, um auf sichere Weise Konnektivität zu garantieren.

-Verkaufserfolg: 30 % der Käufer wählen derzeit ein Auto, das eine erhöhte Fahrposition bietet, wie etwa einen SUV. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Verkauf dieser Art von mittelgroßen Fahrzeugen in Europa fast verdoppelt und dieser Aufwärtstrend ist weiter auf dem Vormarsch. Es wird erwartet, dass die Umsätze bis 2025 um 40 % auf insgesamt 2,8 Millionen Einheiten anwachsen. Im Fall von SEAT waren SUVs ein Schlüsselfaktor für die Steigerung des Unternehmensumsatzes. Eines von drei verkauften Autos der Marke ist ein SUV, und zu diesen Zahlen wird bald der Tarraco hinzustoßen.

Drei SUVs, Fakten und Zahlen

ATECA ARONA TARRACO Einführungsdatum 2016 2017 2018 Sitze 5 5 Bis zu 7 Sitze Länge (mm) 4363 4138 4735

Motoren Von 115 PS 1.0 Von 95 PS 1.0 Ab 150 PS 1.5 TSI bis 190 PS 2.0 TSI bis 150 PS 1.5 TSI bis 190 PS 2.0 TSI TSI TSI und 190 PS 2.0 TDI Kofferraumvolumen (Liter mit umgeklappten Rücksitzen) Bis zu 1604 Bis zu 1280 Bis zu 1920 Entwickelt in Barcelona Barcelona Barcelona Produziert in Kvasiny Martorell Wolfsburg (Tschechische (Spanien) (Deutschland) Republik)

SEAT ist das einzige Unternehmen, das Fahrzeuge in Spanien entwirft, entwickelt, herstellt und vermarktet. Das multinationale Unternehmen ist ein Mitglied des Volkswagenkonzerns, hat seinen Hauptsitz in Martorell (Barcelona), exportiert 80 % seiner Fahrzeuge und ist in mehr als 80 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Im Jahr 2018 verkaufte SEAT 517.600 Autos, die höchste Zahl in der 68-jährigen Geschichte der Marke.

Die SEAT Group beschäftigt mehr als 15.000 Angestellte und hat drei Produktionszentren – Barcelona, El Prat de Llobregat und Martorell, wo sie die sehr erfolgreichen Fahrzeuge Ibiza, Arona und Leon herstellt. Darüber hinaus produziert das Unternehmen den Ateca und den Toledo in der Tschechischen Republik, den Tarraco in Deutschland, den Alhambra in Portugal und den Mii in der Slowakei.

Das multinationale Unternehmen verfügt über ein Technical Centre, das als Wissenszentrum fungiert und 1.000 Ingenieure zusammenbringt, die sich auf die Entwicklung von Innovationen für Spaniens größten industriellen Investor in die F&E konzentrieren. SEAT verfügt bereits über die neueste Konnektivitätstechnologie bei seinem Fahrzeugangebot und beschäftigt sich aktuell mit dem globalen Digitalisierungsprozess des Unternehmens, um die Mobilität der Zukunft zu fördern.

http://seat-mediacenter.com

Quellenangaben

Textquelle:SEAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126239/4167538
Newsroom:SEAT
Pressekontakt:Gemma Solà
Content & Platforms Management
T / +34-639-944-087
gemma.sola@seat.es

Vanessa Petit
Content Generation
T / +34-680-153-938
vanessa.petit@seat.es

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de