Zur Sache Rheinland-Pfalz: Jetzt wird’s ernst!

Mainz (ots) –

Was haben Malu Dreyer, Julia KIöckner, Andrea Nahles und ein Mainzer Fastnachtsnarr gemeinsam? Sie alle sind nicht nur aus Rheinland-Pfalz, sondern sie werden ab Donnerstag, 24. Januar 2019, regelmäßig im landespolitischen Magazin des SWR Fernsehens “Zur Sache Rheinland-Pfalz” zu Gast sein: als animierte Comic-Figuren im Interview mit Moderatorin Britta Krane. Das Politikmagazin (donnerstags um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen) startet mit der neuen Glosse “Zur Sache: Jetzt wird’s ernst!”.

Die Idee: Computergenerierte Trick-Figuren interagieren mit der Moderatorin im Studio in einer außergewöhnlichen Interviewsituation – halb Comic, halb Realität. So wird zum Start der neuen Serie am 24. Januar “Comic-Nahles” zu Gast sein und sich den kritischen Fragen von Moderatorin Britta Krane stellen. Die Interview-Glosse deckt mit satirischen Mitteln hohle Phrasen auf und decouvriert politische Inszenierungen.

Moderatorin interagiert mit Comic-Figur

Das neue Sende-Element funktioniert in Zusammenarbeit mit dem Mainzer Filmproduktions- und Animationsunternehmen Quadrolux so: Bei der Aufzeichnung interagiert die Moderatorin zunächst alleine im Studio. Die Figur wird hinterher im Studio-Setting animiert. Dazu kommen noch Elemente, die das reale Studio mit der Comic-Welt verschmelzen lassen: Parteifähnchen, Herzchen, Boxhandschuhe oder anderes.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und setzen der Fantasie in der neuen Interview-Glosse keine Grenzen. Stellt sich bei der Auswahl der politischen Gäste nur noch die Frage nach der Männer-Quote. Keine Angst, sie ist gewahrt, denn als vierte Figur gibt es einen typischen Mainzer: den Narren im fastnachtlichen Kostüm, der über Parteigrenzen hinweg das politische Treiben in der literarischen Tradition der Meenzer Fassenacht analysiert und den Größen des Landes den Spiegel vorhält.

“Zur Sache: Jetzt wird’s ernst!” ab 24. Januar 2019 jeden Donnerstag ab 20:15 Uhr im SWR-Fernsehen.

Das SWR-Politikmagazin “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4169335
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929-32755

sibylle.schreckenberger@swr.de

Presseportal