“Hartwig Seeler – Gefährliche Erinnerung”: Packendes Krimidrama …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“Hartwig Seeler – Gefährliche Erinnerung”: Packendes Krimidrama …

2 min

München (ots) – Kommenden Samstag, am 11. Mai 2019, ermittelt Matthias Koeberlin als introvertierter Privatdetektiv Hartwig Seeler um 20:15 Uhr im Ersten: Die verzweifelten Eltern der spurlos verschwundenen 24-jährigen Evelyn Keppler (Caroline Hellwig) haben ihm den Auftrag erteilt, ihre Tochter zu finden. Seelers Recherchen führen ihn an die kroatische Adriaküste, wo er die Vermisste in einer mysteriösen Selbstfindungsgruppe aufspürt – und das in einem ziemlich labilen Zustand. Die spirituelle Vereinigung verfolgt den Ansatz, über Hypnose den Schlüssel zu seelischen Traumata zu finden. Wie schwer es dem Unterbewusstsein fällt, wahre Erinnerungen von denen zu unterscheiden, die es nur scheinbar gegeben hat, erlebt Hartwig Seeler am eigenen Leib, als er sich dort selbst einer Hypnose unterzieht – ausgerechnet bei Amanda (Friederike Becht), der Heilerin, die auch Evelyn Keppler behandelt. Denn der Ex-Polizist ringt noch immer mit dem Unfalltod seiner Frau, über dessen ungeklärte Umstände er sich den Kopf zermartert. Was die Ursache dafür ist, dass Evelyn sich in die Fänge dieser spirituellen Gemeinschaft begeben hat, lässt Seeler an seinen Auftraggebern zweifeln: Es gibt einen schwerwiegenden Grund, warum sich die junge Frau von ihrem bisherigen Leben lösen will.

Das Erste zeigt “Hartwig Seeler – Gefährliche Erinnerung” am Samstag, 11. Mai 2019, um 20:15 Uhr. Neben Matthias Koeberlin in der titelgebenden Hauptrolle überzeugen Michael Wittenborn, Friederike Becht, Caroline Hellwig, Mona Seefried, Lasse Myhr u. v. a.

“Hartwig Seeler – Gefährliche Erinnerung” ist eine Produktion der Hager Moss Film (Produzentin: Kirsten Hager, Producerin: Cosima Maria Degler) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis und Sascha Schwingel (beide ARD Degeto). Der preisgekrönte Regisseur Johannes Fabrick schrieb auch das Drehbuch.

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download. Fotos über www.ard-foto.de O-Töne und RadioKits: https:www.ardtvaudio.de/beitrag/5073

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/4263360
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:ARD Degeto
Kerstin Fuchs
Tel.: 0173/5357048
E-Mail: kerstin.fuchs.fm@degeto.de
pr agentur deutz
Gitta Deutz
Tel.: 0172/2079810
E-Mail: pr@presseagentur-deutz.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de