Für die nächste Veranstaltung Zelte mieten statt kaufen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Für die nächste Veranstaltung Zelte mieten statt kaufen

4 min

Beim Wort Zelt denken die meisten Menschen an einen entspannten Campingurlaub mit einer mobilen Unterkunft. Das ist aber nur eine Seite, wenn es um Zelte geht. Auf der anderen Seite gibt es Zelte, die ideal für größere Veranstaltungen oder Ausstellungen sind. Ein Zelt zu mieten, beispielsweise für eine Hochzeit oder eine Firmenfeier, ist oftmals die günstigere Alternative als die Anmietung eines Saals in einer Gaststätte oder in einem Hotel. Ein Zelt mieten ist ebenfalls eine sehr gute Idee, wenn kurzfristig viel Platz nötig ist.

Eine vielfältige Auswahl

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Zelt ist nicht gleich Zelt und nicht immer muss ein Zelt auch die typische Form haben. Die Zelte, die es heute zu mieten gibt, können wie eine fernöstliche Pagode aussehen oder zwei Etagen haben. Ein sogenanntes Doppelstockzelt ist immer eine gute Wahl, wenn Platz für viele Gäste benötigt wird, denn mit diesen Zelten lässt sich die Grundfläche nicht nur verdoppeln, sondern sogar verdreifachen. Wer ein Doppelstockzelt mietet, bekommt auf Wunsch eine Außenterrasse, auf der die Gäste die Aussicht genießen können. Für VIP-Veranstaltungen sind diese Zelte stets die richtige Wahl, denn ein zweistöckiges Zelt passt zu Reitturnieren und zu Musikfestivals, aber auch zu einem Kongress oder einer Messe für Luxusartikel. Ein Pagodenzelt mieten bietet sich für Hochzeiten an, denn diese Zelte sind elegant und lassen sich unter anderem ohne Probleme auch im eigenen Garten aufstellen.

Das Zelt als Lager

Der Zeltverleih ist nicht nur eine gute Sache für Veranstaltungen aller Art, auch für kurzfristig benötigte Lagerkapazitäten ist es sinnvoll, ein Zelt zu leihen. Bei der Anmietung eines Zeltes als Lagerraum, ist es wichtig, ein Zelt mit festem Boden zu wählen. Lagerräume in einem Gebäude können erfahrungsgemäß sehr teuer sein, je nachdem, wie lange der Lagerraum nötig ist. Ein Zelt zu mieten, ist unter Umständen deutlich günstiger und steht zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Die Größe des Zeltes richtet sich immer nach den Wünschen der Kunden. Der Handel bietet kleinere Zelte ebenso wie große Zelte, die ein entsprechend großes Platzangebot bieten. Der Vorteil bei der Anmietung ist, dass ein Zelt relativ schnell aufgebaut und auch wieder abgebaut ist. Auf diese Weise halten sich die Kosten in Grenzen.

Auch Sonderformen sind möglich

Eine Brücke braucht dringend eine Renovierung, aber wie sollen die Arbeiter bei jedem Wetter ihrem Job nachgehen? Ganz einfach, sie arbeiten unter dem Schutz eines Zeltes. Es ist heute kein Problem mehr, eine besondere Zeltkonstruktion zu mieten, die eine Brücke überspannt, wenn beispielsweise eine neue Fahrbahndecke benötigt wird. Auch in Bezug auf die jeweilige Dachneigung bieten Zelte viele Sonderformen. Dachneigungen von 33° Grad sind kein Problem, ebenso wie eine Neigung von nur elf Grad oder ein sehr hoher First.

Fazit

Ob als Bühne oder als Location für eine Hochzeit, als Lagerraum für Produkte aller Art oder als Schutz bei Arbeiten im Freien – für jede Gelegenheit bietet der Handel ein passendes Zelt. Es gibt immer wieder Situationen, die kurzfristige Entscheidungen verlangen. Hier ist ein angemietetes Zelt immer eine sehr gute Wahl. Ein Zelt ist schnell auf- und wieder abgebaut, es kostet kein Vermögen und erfüllt alle Anforderungen.

Bild: @ depositphotos.com / ronyzmbow

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.
Ulrike Dietz