Polizeimeldungen

LPI-SHL: Sturmschäden ausgedacht

Polizeimeldungen

13.02.2020 – 15:21

Landespolizeiinspektion Suhl

Schmalkalden (ots)

Ein unbekannter Mann klingelte am frühen Mittwochnachmittag bei einem Schmalkalder Bürger und gaben ihm gegenüber an, gesehen zu haben, dass das Dach durch den zurückliegenden Sturm beschädigt worden war. Der Mann ließ den vermeintlichen Bauarbeiter in seine Wohnung und lief mit ihm durch das Haus in Richtung Terrasse und Hintereingang. Dort wartete bereits der zweite angebliche Bauarbeiter und Kollege des ersten Mannes. Einer der beiden kletterte sogar auf das Dach, um sich den Schaden anzusehen. Vermutlich nutzte der zweite Mann einen Moment der Unaufmerksamkeit, um sich im Haus umzusehen und die Ersparnisse aus einer Geldkassette zu stehlen. Den Diebstahl bemerkte der Hausbewohner erst, als die Männer längst über alle Berge waren. Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am Mittwoch im Bereich von Mellrichstadt. Die Polizei warnt davor, sich auf Haustürgeschäfte mit angeblichen Bauarbeitern und Firmen einzulassen. Im Schadensfall informieren sie lieber Ihren Handwerker vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4519806