Polizeimeldungen

POL-KN: (Tuttlingen) Schlechter Traum löst einen Polizeieinsatz aus (13.02.2020)

Polizeimeldungen

13.02.2020 – 16:55

Polizeipräsidium Konstanz

Tuttlingen (ots)

Angebliche Schreie aus der Nachbarschaft veranlassten die 50-jährige Bewohnerin einer Wohnung in der Nordstadt am heutigen Donnerstagmorgen gegen 05.30 zur Verständigung der Polizei. Zwei Beamte, die sich zur Klärung des Sachverhalts aufmachten, trafen die 50-Jährige in ihrer Wohnung an. Die Hinweisgeberin hatte ihre Wahrnehmung zwischenzeitlich überdacht und berichtete, dass sie zwar tief geschlafen, jedoch schlecht geträumt habe und nach dem Aufwachen vermutet habe, einer ihrer Nachbarn befinde sich in hilfloser Lage und habe deshalb laut geschrien. Die Polizeibeamten des Polizeireviers Tuttlingen vermochten die Hinweisgeberin zu beruhigen. Die Überprüfung der in der Nachbarschaft wohnhaften Personen führte zum Ergebnis, dass alle wohlauf waren und bis zum Klingeln der Polizei gut geschlafen hatten.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4519920