Polizeimeldungen

POL-KI: 200319.1 Kiel: Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

Polizeimeldungen

19.03.2020 – 11:21

Polizeidirektion Kiel

Kiel (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Nachdem es Dienstagabend am Dreiecksplatz zu einem potentiell lebensbedrohlichen Angriff auf einen 46-Jährigen gekommen war, ist der Vollzug der Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung angeordnet worden.

Nach jetzigem Ermittlungsstand der Kieler Kriminalpolizei soll der 46 Jahre alte Tatverdächtige gegen 22:50 Uhr mehrfach mit einem Gegenstand auf den Kopf seines gleichaltrigen Kontrahenten eingeschlagen haben. Der Mann erlitt dabei eine Schädelfraktur sowie Hirnblutungen, so dass er intensivmedizinisch behandelt werden musste und sich nach Angaben der Ärzte in Lebensgefahr befand.

Polizeibeamte des 2. Reviers konnten den Tatverdächtigen kurz nach der Tat festnehmen. Er kam ins Polizeigewahrsam und wurde Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl. Der 46-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Die beiden Männer sollen miteinander bekannt sein. Die Hintergründe beziehungsweise das Motiv der Tat von Dienstag sind noch Gegenstand der gemeinsamen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei.

Die Beamten des K11 suchen daher Zeugen, die die Auseinandersetzung der beiden Männer beobachtet haben. Personen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Dr. Henning Hadeler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4551896