Polizeimeldungen

POL-Einsatz: Versuchter gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr; Zeugenaufruf -74072 Heilbronn, Neckar, Kranenstraße, Wilhelmschleuse-

Polizeimeldungen

28.06.2020 – 19:24

Polizeipräsidium Einsatz

Göppingen (ots)

-74072 Heilbronn, Neckar, Kranenstraße, Wilhelmschleuse-

In der Nacht von Samstag auf Sonntag entfernten Unbekannte im Bereich der Kranenstraße/Bleichinselbrücke in Heilbronn, in der Nähe der dortigen Jugendherberge, einen ca. 2,5 m bis 3 m langen und ca. 50 kg schweren Metallpfosten mit Betonsockel aus dem Erdboden und schleiften diesen etwas 55 m weit. Anschließend waren sie diesen über ein Metallgeländer in den Altneckar. Der Pfosten blieb dort als Hindernis vor einer Schleusenkammer im Unterwasser der Wilhelmschleuse liegen und beeinträchtigte dort den Schiffsverkehr. Bis zur Beseitigung des Hindernisses wurde die Schifffahrt auf Veranlassung der Wasserschutzpolizei Heilbronn entsprechend gewarnt.

Wer in diesem Zusammenhang Verdächtiges wahrgenommen hat, wird darum gebeten, sich mit der Wasserschutzpolizeistation Heilbronn, Tel. 07131-92180, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110981/4636575