Polizeimeldungen

POL-BI: Pkw verursacht Verkehrsunfall mit Verletzten und flüchtet

Polizeimeldungen

10.09.2020 – 19:48

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

NT/Bielefeld-Senne/A33 Kreuz Bielefeld Am 10.09.2020 um 18:29 Uhr befuhr eine 28-jährige Bielefelderin mit einem Opel Corsa und der 9-jährigen Tochter als Beifahrerin die A33 in Fahrtrichtung Paderborn und beabsichtigte im Kreuz Bielefeld auf die A2 zu wechseln. Sie befand sich bereits auf der Verzögerungsspur, als plötzlich ein VW T-Roc von der linken Fahrspur auf die Verzögerungsspur wechselte. Die Bielefelderin versuchte diesem Pkw auszuweichen, kollidierte zunächst mit der dortigen Betonmauer und wurde von hier in die Schutzplanke abgewiesen. Der graue VW T-Roc mit Euskirchener-Zulassung entfernte sich von der Unfallstelle auf die A2. Die Feuerwehr Bielefeld war mit Rettungswagen und Rettungshubschrauber im Einsatz, sodass die A33 für etwa 45 Minuten komplett gesperrt werden musste. Die 28-jährige Bielefelderin und ihre Tochter wurden durch den Unfall schwer verletzt und mittels Rettungswagen in Bielefelder Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme bildete sich auf der A33 ein Stau von etwa 3 km Länge.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4703517