Polizeimeldungen

POL-BN: Bonner Weststadt: Rabiater Ladendieb biss Supermarkt-Mitarbeiter in die Hand – Festnahme aufgrund bestehenden Haftbefehls

Polizeimeldungen

11.09.2020 – 07:49

Polizei Bonn

Bonn (ots)

Leicht verletzt wurde der Mitarbeiter eines Supermarktes auf der Endenicher Straße, nachdem ihn ein mutmaßlicher Ladendieb in den Abendstunden des 10.09.2020 in einen Arm gebissen hatte: Gegen 21:00 Uhr hatte der Mitarbeiter einen Mann beobachtete, der eine Flasche Schnaps und eine Tafel Schokolade aus der Auslage des Marktes in seinen Rucksack steckte. Anschließend nahm der Mann noch eine Flasche Cola, die er auch an der Kasse bezahlte. Nachdem er den Kassenbereich dann passiert hatte, sprach ihn die Angestellte des Supermarktes an und bat ihn, mit Blick auf die nicht bezahlten Sachen, in den Bürobereich zu kommen. Hier attackierte der mutmaßliche Dieb den Mitarbeiter plötzlich, indem er ihn in den Arm biss und leicht verletzte. Die kurze Zeit später eintreffende Streifenwagenbesatzung, die zuvor bereits alarmiert worden war, konnte den Verdächtigen schließlich beruhigen und fixieren. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den polizeibekannten 33-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl zu einem Eigentumsdelikt vorlag. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Das zuständige KK 36 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4703607