POL-COE: Verkehrsunfall mit Hundeschlitten in Dülmen

polizeimeldungen

13.02.2021 – 19:42

Polizei Coesfeld

Am 13.02.2021, 17.20 Uhr, befuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem LKW die B474 von Coesfeld in Richtung Dülmen. An der Kreuzung B474 / Einfahrt Welte 130 kreuzte plötzlich ein führerloses Hundeschlittengespann (Alaskian und Siberian Husky) die B474. Der Lkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und kollidierte mit dem Schlitten. Ein Alaskian Husky des Gespanns wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurz darauf verendete. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.
Der aus Dornum stammende Führer des Hundeschlittens gab gegenüber der Polizei an, dass die Hunde des Gespanns an einem Pfosten angebunden waren und sich losgerissen hatten. Trotz einer sofortigen Nacheile konnte er das Gespann nicht einholen.
Der Wert des Hundes konnte nicht angegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/4837653