POL-AUR: Ihlow – Autokennzeichen gestohlen +++ Aurich – Autos aufgebrochen +++ Aurich – Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

polizeimeldungen

15.02.2021 – 16:04

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Ihlow – Autokennzeichen gestohlen

In Ihlow haben Unbekannte am Wochenende von einem geparkten Auto beide Kennzeichen gestohlen. Die Täter betraten zwischen Samstag, 16.30 Uhr, und Sonntag, 1 Uhr, ein Grundstück in der Straße Idem und montierten die Kennzeichen von einem Hyundai i30 ab. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Auto aufgebrochen

Am Wochenden sind in Aurich Autos aufgebrochen worden. Im Haselnußweg haben Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Opel Adam gewaltsam geöffnet und aus dem Fahrzeug eine Geldbörse gestohlen. In der Nacht zu Montag wurde zudem im Sandhorster Loog ein VW Golf angegangen. Auch dort wurde eine Geldbörse entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

Zu einer Unfallflucht kam es am Wochenende in der Bürgermeister-Kleen-Straße in Aurich. Ein bislang unbekannter Autofahrer kam vermutlich von der Fahrbahn ab und stieß zwischen Samstag, 17.30 Uhr, und Sonntag, 11.30 Uhr gegen einen Grundstückszaun. Es wurden mehrere Holzlatten durchgebrochen. Der Verursacher flüchtete, ohne den Schaden zu melden. Die Polizei Aurich bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4838995