Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Studie zeigt: Deutsche kennen Corona-Regeln besser als ihre …

Berlin : Das Versicherungswissen der Deutschen ist begrenzt. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Studie des digitalen Versicherungsmanagers CLARK in Zusammenarbeit mit YouGov. Gerade einmal 36 Prozent der Teilnehmer gibt an, sich mit Versicherungen gut auszukennen. Zum Vergleich: Bei den Corona-Hygieneregeln sind es 48 Prozent.

Fragt man die Deutschen danach, bei welchen Spezifika ihrer eigenen Versicherungssituation sie sich gut auskennen, wird klar: nicht alle Bürger haben ihre Versicherungen komplett im Blick. So kennt nicht einmal die Hälfte (44 Prozent) der Befragten der CLARK-Studie die Höhe ihrer Versicherungsbeiträge gut. Und das, obwohl jeder Deutsche im Schnitt mehr als 2219 Euro im Jahr für seine Versicherungsbeiträge ausgibt.[1] Und auch bei der Schadensabdeckung der Versicherungen gibt nur knapp jeder Vierte (26 Prozent) an den Durchblick zu haben. Bei den Kündigungsfristen ist es sogar gerade einmal jeder Fünfte (21 Prozent). Im Rahmen der CLARK-Studie gibt weiterhin jeder Siebte (14 Prozent) an, sich bei keinem Versicherungsthema auszukennen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.02.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Versicherungen einfach digital managen

Doch woher können diese Probleme der Verbraucher stammen? “Bei der Fülle an Tarifen am Markt und Versicherungspolicen mit dutzenden Seiten kann es für Versicherte schwierig sein, den Überblick zu behalten”, so Marco Adelt, COO und Co-Gründer von CLARK. “Bei CLARK haben wir es uns zur Aufgabe gemacht unseren Kunden eine voll-digitale Möglichkeit zu bieten, um all ihre Versicherungen in nur einer App zu managen, zu vergleichen und zu verbessern.” Dafür greift die CLARK-App auf mehrere zehntausende Tarife von über 160 Versicherern zurück. Für ein ganzheitliches Beratungserlebnis stehen auf Wunsch auch Versicherungsexperten für eine persönliche und individuelle Auskunft via Chat, Telefon und Mail zur Verfügung. “Wir daten online, shoppen online und banken online – Warum sollte es bei Versicherungen anders sein”, so Adelt abschließend.

Über die Studie: Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 1008 Personen zwischen dem 20. und 25.01.2021 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

[1] Handelsblatt: https://ots.de/Hsg7nN

Quellenangaben

Bildquelle: utsche kennen Corona-Regeln besser als ihre Versicherungen / CLARK Durchblick Kampagne / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/139186 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: CLARK, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/139186/4845583
Newsroom: CLARK
Pressekontakt: Presse CLARK
Vivian Weitz
presse@clark.de
Presseportal
Letzte Artikel von Presseportal (Alle anzeigen)