POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Auto überschlagen – zwei Verletzte – Vollsperrung

17.03.2021 – 01:16

Polizeipräsidium Mannheim

Am Dienstag ereignete sich in den späten Abendstunden, gegen 21.20 Uhr, ein Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug auf der Horrenberger Straße (K4173) zwischen dem der L612 und Baiertal. Ein 20-jähriger BMW-Fahrer befuhr die K4173 in Richtung Baiertal, verlor auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Pkw von der Fahrbahn ab, fuhr die angrenzende Böschung hoch, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer, sowie sein 23-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 3er BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.
Die Kreisstraße musste für eine Dauer von zwei Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch den Verkehrsdienst Heidelberg. Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch war mit drei Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit zwei RTW-Besatzungen und einem Notarzt im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Niklas Jakob
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Auto überschlagen – zwei Verletzte – Vollsperrung

POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Auto überschlagen – zwei Verletzte – Vollsperrung

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4865744