POL-FR: Lörrach: Auseinandersetzung mit Folgen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-FR: Lörrach: Auseinandersetzung mit Folgen 


14.04.2021 – 11:07

Polizeipräsidium Freiburg

Für einen Autofahrer hatte eine Auseinandersetzung mit zwei Arbeitern am Dienstag, 13.04.2021, in Lörrach weitreichende Folgen. Neben einer Anzeige wegen Körperverletzung wird gegen den 23-jährigen Autofahrer auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt. Gegen 11:20 Uhr war der Autofahrer mit zwei Arbeitern in der Innenstadt aneinandergeraten, da die Straße wegen Kanalarbeiten blockiert war. Er soll einen Arbeiter zwei Mal geschlagen, den anderen weggeschubst haben, als er “freie ” forderte. Der Autofahrer machte sich davon, konnte aber an der Halteranschrift von einer Polizeistreife angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der Autofahrer nicht im Besitz eines Führerscheines war. Außerdem ergab sich der Verdacht auf eine Drogenbeeinflussung. Ein Drogentest lehnte der Mann ab, räumte aber ein, am Wochenende zwei Joints geraucht zu haben. Eine Blutprobe folgte.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Lörrach: Auseinandersetzung mit Folgen

POL-FR: Lörrach: Auseinandersetzung mit Folgen