POL-HB: Nr.: 0533–Aufzug und Gegenkundgebung am Samstag–

Bremen

– Ort: Bremen-Mitte
Zeit: 17.07.21, 14 bis 17 Uhr

Die Polizei Bremen begleitete am Samstag eine angemeldete Versammlung in Mitte. Dazu kam noch eine spontane Gegenkundgebung. Die Polizei war im Einsatz, um das Recht auf Versammlungsfreiheit zu sichern und darauf zu achten, dass verfügte Auflagen eingehalten werden. Nach bisherigen Erkenntnissen blieben die Versammlungen friedlich.

Am Samstag startete gegen 14 Uhr ein Aufzug zum Thema “Für Freiheit und Menschenrechte” von den Osterdeichwiesen in Richtung Innenstadt. Dazu fanden sich etwa 30 Teilnehmer ein.

Zeitgleich versammelten sich knapp 100 Menschen als Gegenkundgebung am Osterdeich, die zur Auftaktkundgebung des angemeldeten Aufzuges “Keine Zeit zu sterben, Pandemie und Antifa” – Rufe skandierten. Die Polizei musste einschreiten, als einige Gegendemonstranten versuchten, die Marschroute mit Transparenten und einer Blockade zu behindern. Der Aufzug kehrte schließlich an die Osterdeichwiesen zurück und hielt dort eine Abschlusskundgebung. Anschließend wurden beide Versammlungen ohne besondere Vorkommnisse beendet. Die Polizei ermittelt wegen einer Beleidigung und prüft Verstöße gegen das Versammlungsgesetz.

Es kam es zu keinen weiteren herausragenden Störungen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0533–Aufzug und Gegenkundgebung am Samstag–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4971180
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)