LPI-SHL: Ende gut alles gut

04.08.2021 – 14:22

Landespolizeiinspektion Suhl

Mittwochvormittag (04.08.2021) sorgte ein Päckchen für Aufregung im Rathaus von Steinbach-Hallenberg. Eine Mitarbeiterin brachte das an sie adressierte Päckchen mit zur Arbeit und beim näheren Betrachten fiel der Frau und ihren Kollegen auf, dass eine ihr unbekannte Firma der Absender war. Das Tasten ließ vermuten, dass ein Pulver oder ähnliches im Inneren zu finden sei. Umgehend informierte der Vorgesetzte die und die Rettungskräfte. Kameraden der Feuerwehr evakuierten das Gebäude und fünf Personen mussten vorsorglich dekontaminiert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt war nämlich noch immer nicht klar, um welchen Inhalt es sich handelte. Weil auch die Experten der Feuerwehr zu keinem Ergebnis kamen, wurden Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamtes angefordert. Diese konnten schon nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Die Überprüfung erbrachte, dass es sich nicht um einen gefährlichen Inhalt handelte. Beim Öffnen des Päckchens kam schließlich eine Kette zum Vorschein und die weiteren Ermittlungen erbrachten, dass die Frau, die die Sendung erhielt, zu Beginn des Jahres 2021 eine solche Kette online bestellte, diese aber nie geliefert wurde. Vermutlich verzögerte sich der Transport der Ware durch das verunglückte Containerschiff im Suezkanal so sehr, dass eine Zustellung erst jetzt erfolgte. Zu diesem Zeitpunkt dachte die Dame jedoch überhaupt nicht mehr an das bestellte Schmuckstück vom Jahresanfang. Glücklicherweise bestanden zu keiner Zeit gesundheitliche Gefahren für die Angestellten und die Bevölkerung. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei konnten kurz vor der Mittagszeit wieder abrücken.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Ende gut alles gut

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4985848