LPI-NDH: Straftaten im Unstrut-Hainich-Kreis

22.08.2021 – 11:11

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Am Samstag, den 21.08.2021 um 03:00 Uhr teilte eine männliche Person (44 Jahre) der telefonisch mit, dass er in der Erfurter Straße in Mühlhausen von drei Personen angegriffen worden ist und eine Kopfverletzung erlitt. Zur Personenbeschreibung befragt, konnte er angeben, dass die unbekannten Täter jeweils zwei Hände hatten.
Durch die Polizei konnte der Geschädigte in der Erfurter Straße angetroffen werden. Dieser stand erheblich unter Alkoholeinfluß und machte widersprüchliche Angaben zum Tathergang. Weiterhin hatte er erhebliche Verletzungen im Gesichtsbereich. Anschließend wurde er zur Erstversorgung in das Hufelandklinikum verbracht. In der Nähe zum Tatort wurden drei Personen festgestellt und kontrolliert. Die Personalien wurden erhoben.Anzeige wurde aufgenommen und weitere Ermittlungen werden durchgeführt.

Eine 88 jährige Rentnerin teilte der Polizei am Samstag (21.08.2021) mit, dass durch unbekannte Personen in ihren Keller eingebrochen worden ist. Am Tatort wurde durch die Polizei festgestellt, dass der/die Täter über den Kellerverschlag gestiegen sind und Lebensmittel sowie Getränke aus dem Keller gestohlen haben. Der Schaden beläuft sich hier auf einen unteren dreistelligen Betrag.

Ein weiterer Notruf ereilte die Polizei am Samstag, 21.08.2021 um 22:00 Uhr. Der 60 jährige Mitteiler aus Großengottern teilte mit, dass eine aggressive Frau auf der Straße herumläuft, schreit und damit droht jeden auf die Fresse zu hauen. Nun kommt eine zweite Frau, mit einem Baseballschläger in der Hand, dazu und beide brüllen sich an. Anschließend erscheint eine dritte männliche Person und es wird mit dem Baseballschläger eine Scheibe eingeschlagen.
Durch die Polizei wurde das polizeibekannte Trio im Hausflur stehend angetroffen. Es stellte sich heraus, dass die herumschreiende Person (45 Jahre)zu ihrere Tochter (22 Jahre) wollte. Diese befand sich bei der (dritten) männlichen Person (37 Jahre) in der Wohnung. Die Tochter wollte keinen Kontakt zu ihrer Mutter. Daraufhin schmiss diese die Haustüren in einem Mehrfamilienhaus so oft und heftig ins Schloß, bis mehrere Türscheiben zerbarsten. Bei der Mutter wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,77 Promille. Es wurden Platzverweise erteilt und die Anzeigen aufgenommen.

Zu einem weiteren Polizeieinsatz kam es Sonntag in Mühlhausen auf dem Untermarkt. Die 39 jährige Mitteilerin meldetet der Polizei, dass mehrere Jugendliche auf dem Untermarkt randalieren. Beim Eintreffen der Polizei entfernten sich, bis auf zwei , alle anderen Personen vom Einsatzort.
Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass eine 29 jährige männliche Person eine 19 jährige weiblichen Person mit Brunnenwasser voll spritzte. Daraufhin kam es zwischen den beiden Personen zu einer verbalen Auseinandersetzung. In der weiteren Folge schlug der männliche Täter der jungen Frau mit der Faust in das Gesicht.
Anzeige wurde aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Unstrut-Hainich
Telefon: 03601 4510
E-Mail: pi-unstrut-hainich@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Straftaten im Unstrut-Hainich-Kreis

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4999800
Presseportal Blaulicht