POL-KN: (A81 Horb am Neckar, Lkrs. FDS) Ausgebremst

02.09.2021 – 10:10

Polizeipräsidium Konstanz

Ein Fahrer eines Kleintransporters ist am späten Mittwochabend bei der Autobahnanschlussstelle Horb von einem BMW-Fahrer offenbar grundlos ausgebremst worden. Es kam dabei zu einem Auffahrunfall mit einem Schaden, den die Polizei auf 20.000 Euro schätzt. Der 53-jährige Fahrer des BMW wechselte auf der Fahrt Richtung Singen von der rechten auf die linke Spur, auf der der Iveco-Fahrer überholte. Trotz einer Vollbremsung reichte es dem 51-Jährigen am Steuer des Transporters nicht mehr einen Unfall zu vermeiden. Er prallte mit großer Wucht ins Heck des BMW-Geländewagen. Bei der Aufnahme des Unfalls bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim 53-Jährigen. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (A81 Horb am Neckar, Lkrs. FDS) Ausgebremst

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5009450
Presseportal Blaulicht