POL-MA: Heidelberg-Rohrbach: Trickbetrüger ergaunert 100 Euro und flüchtet – Zeugen gesucht!

07.09.2021 – 13:31

Polizeipräsidium Mannheim

Weil sie angeblich einmal Nachbarn gewesen seien und er sein Geld für seinen Einkauf vergessen habe, hat sich ein Unbekannter 100 Euro ergaunert. Der Täter hatte vor einem Supermarkt in Rohrbach-Süd einen 38-Jährigen aus Sandhausen angesprochen und um Geld gebeten. Der Sandhausener holte daraufhin 100 Euro aus seinem Portemonnaie, übergab ihm das Geld und begleitete den Unbekannten zur Kasse. Nach kurzem Weg machte dieser kehrt, lief zu seinem schwarzen Mountainbike und flüchtete in Richtung einer Waschanlage weiter über die Hangäckerhöfe in Richtung Rohrbach. Dabei rief er dem Geschädigten noch zu, dass er lieber woanders einkaufen gehe, wo es billiger sei.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– ca. 1,70 Meter groß – ca. 110 Kilogramm schwer – Zwischen 40 und
50 Jahre alt – Kurze gelockte blonde Haare – Rundes Gesicht – Er trug
ein helles Hemd und eine beigefarbene Dreiviertel-Hose – An der
rechten Hand hatte er auf dem Handrücken eine Schürfwunde.

Hinweise bitte an das ermittelnde Polizeirevier Heidelberg-Süd unter Telefon 06221/3418-0.

Die Polizei warnt an dieser Stelle noch einmal vor Trickbetrügern, die ihre Maschen häufig ändern oder der Situation anpassen, sich als angebliche Nachbarn, Verwandte, frühere Kollegen oder Bekannte ausgeben können. Unser Rat: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Person wirklich kennen, fragen Sie genauer nach Details oder rufen Sie Ihre Freunde oder Nachbarn an, die der Unbekannte vorgibt zu kennen. Seien Sie misstrauisch. Übergeben Sie Unbekannten nie ihre Wertgegenstände und rufen Sie bei Verdacht die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christine Brehm
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Rohrbach: Trickbetrüger ergaunert 100 Euro und flüchtet – Zeugen gesucht!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5013909
Presseportal Blaulicht