300 Pkw-Modelle im Vergleich – Kfz-Versicherung für BMW X5

München (ots)

– Kfz-Haftpflichtversicherung für BMW X5/X6 und Mercedes E 220 teuer, günstig für SEAT Arona – Typklassen ein wichtiger Faktor für Beitragsunterschiede – 300 CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Fragen rund um die Kfz-

Halter*innen von teuren SUVs und Oberklasselimousinen müssen am meisten für ihre Kfz-Haftpflichtversicherung zahlen. In einer Berechnung mit den 300 am häufigsten über CHECK24 versicherten Pkw kostet die Kfz-Haftpflicht für einen BMW X5/X6 3.0 D mit 482 Euro im Jahr am meisten.1) Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Mercedes-Benz E 220 CDI (480 Euro) und der BMW 316i (393 Euro).

Ausschlaggebend für die unterschiedlichen Beiträge sind die Einstufung der Fahrzeuge in unterschiedliche Typklassen (https://www.check24.de/kfz-versicherung/typklassen/).

“Die Typklassen spiegeln unter anderem die Unfallbilanzen der Automodelle sowie die Reparaturkosten für geschädigte Unfallgegner wider”, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. “Je höher die Einstufung, desto mehr Schäden wurden in den vergangenen Jahren gemeldet und reguliert und desto teurer ist die Kfz-Versicherung für das Modell.”

Hier klicken für die vollständige Liste der 300 betrachteten Pkw-Modelle (https://www.check24.de/files/p/2021/1/b/d/16947-2021_09_09_check24_tabelle_300_pkw-modelle.pdf)

SEAT Arona und VW Polo am günstigsten

Die niedrigsten Kfz-Haftpflichtbeiträge werden für den SEAT Arona 1.0 (147 Euro) und den VW Polo VI 1.0 TSI (165 Euro) fällig. Aber auch größere Fahrzeuge, wie der Skoda Karoq 1.5 TSi (167 Euro) oder der VW Tiguan 2.0 TDI (180 Euro), sind vergleichsweise günstig versicherbar.

300 CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

Bei allen Fragen rund um die Kfz-Versicherung beraten die CHECK24-Versicherungsexpert*innen persönlich per Telefon, Chat oder E-Mail. Zudem werden CHECK24-Kund*innen in vielen Serviceanliegen rund um die Uhr durch unseren Chatbot unterstützt. In ihrem persönlichen Versicherungscenter verwalten Kund*innen ihre Versicherungsverträge – unabhängig davon, bei wem sie diese abgeschlossen haben. Sie profitieren dadurch von automatischen Preis- und Leistungschecks und können so ihren Versicherungsschutz einfach optimieren und gleichzeitig sparen.

Vergleichsportale fördern den Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 318 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen. So sparten *innen durch den Wechsel innerhalb eines Jahres insgesamt 318 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).2)

1)Basis: über 100.000 Testangebote aller über CHECK24 abschließbarer Kfz-Versicherungstarife, Testprofil: Versicherungswechsel, Mann (55 Jahre), verheiratet, Angestellter, Halterzulassung: September 2020, Versicherungsbeginn: September 2021, Gebrauchtwagen, Barkauf, Nutzung: nur privat (inkl. Arbeitsweg), 12.000 km/Jahr, Fahrer: nur Versicherungsnehmer, kein Wohneigentum, Stellplatz: Straße (öffentlich), Haftpflicht (SF 15), jährliche Beitragszahlweise; Erstwagen, Fahrzeughalter = Versicherungsnehmer, keine Punkte, 26721 Emden

2)Quelle: WIK-Consult (https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 - und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für , und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt -Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission “Key Principles for Comparison Tools” enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Quellenangaben

Bildquelle: Quelle: CHECK24 Vergleichsportal für Kfz-Versicherungen GmbH (https://www.check24.de/kfz.-versicherung/; 089 – 24 24 12 12); Angaben ohne Gewähr / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73164/5015505
Newsroom: CHECK24 GmbH
Pressekontakt: Edgar Kirk
Public Relations Manager
Tel. +49 89 2000 47 1175

edgar.kirk@check24.de Daniel Friedheim
Director Public Relations

Tel. +49 89 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de

300 Pkw-Modelle im Vergleich – Kfz-Versicherung für BMW X5

Presseportal