POL-K: 210909-3-K Drogenhändler beobachtet und festgenommen – Polizeipräsenz in den Veedeln nicht nur in Uniform

Polizei Köln

Am Mittwochnachmittag (8. September) haben Zivilbeamte der Bereitschaftspolizei auf der Taunusstraße in Kalk einen aus Marokko stammenden Dealer (40) vorläufig festgenommen.

Der 40-Jährige war den Polizisten gegen 15.30 Uhr an einem Café aufgefallen, da er immer wieder telefonierte, kurz mit einem E-Scooter wegfuhr und sich dann wieder vor die Cafeteria setzte. Eines der Telefonate führte er so laut und deutlich, dass die Beamten wussten, wohin die nächste Fahrt ging: Zu einer Bushaltestelle auf der Trimbornstraße. Dort übergab er vor den Augen der Polizisten Tütchen mit Haschisch an einen 23-Jährigen – Festnahme!

Bei der Durchsuchung seiner Kleidung und seiner Wohnung in Holweide stellten die Beamten neben weiteren Betäubungsmitteln und mutmaßlichem “Dealgeld” auch zwei Smartphones als Beweismittel sicher.

Den aus Afghanistan stammenden “Käufer” fing ein weiteres ziviles Team der Bereitschaftspolizei an der Straßenbahnhaltestelle “Frankfurter Straße” ab. Auch ihn erwartet ein Strafverfahren. (as/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210909-3-K Drogenhändler beobachtet und festgenommen – Polizeipräsenz in den Veedeln nicht nur in Uniform

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5016129
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)