POL-K: 210917-4-K Ermittlungen nach Bedrohung mit Schusswaffe

Köln

Nach einer Bedrohung mit einer Schusswaffe haben Polizisten am Freitagmorgen (17. September) die Wohnung eines 21 Jahre alten Kölners in Köln-Mülheim durchsucht. Nach ersten Ermittlungen soll der 21-Jährige gegen 5 Uhr aus seiner Wohnung heraus einen Anwohner der Ferdinandstraße bedroht haben. Alarmierte Polizisten stellten bei der Wohnungsdurchsuchung einen Waffenkoffer mit circa 30 Schuss Munition Kal. 9mm, mehr als 300 Gramm Cannabis, ein Einhandmesser und zwei Teleskopschlagstöcke sicher. Die Pistole fanden die Beamten durchgeladen und schussbereit in einer Papiertonne im Innenhof des Wohnblocks.

Der 21-Jährige ist nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis. (jk/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210917-4-K Ermittlungen nach Bedrohung mit Schusswaffe

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5023294
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)