POL-OG: Rastatt – Widerstand geleistet

23.09.2021 – 11:02

Polizeipräsidium Offenburg

Ein 53-Jähriger beschäftigte am Mittwochnachmittag über längere Zeit die Beamten des Polizeireviers Rastatt. Gegen 17.30 Uhr meldete ein Zeuge eine augenscheinlich betrunkene Person, die im Bereich des Bahnhofs über die Gleise laufen und Passanten anpöbeln soll. Da sich der Mann gegenüber den Einsatzkräften weigerte, seine Identität anzugeben, auf die deutlichen Ansprachen der eingesetzten Beamten nicht reagierte und sichtlich alkoholisiert war, sollte dieser in Gewahrsam genommen werden. Im Zuge der Ingewahrsamnahme leistete er jedoch erheblichen Widerstand, indem er versuchte nach den Ordnungshütern zu schlagen und zu treten. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann letztendlich festgenommen werden. Alle am Einsatz beteiligten Polizeibeamten wurden leicht verletzt. Auch der Mann selbst, zog sich leichte Blessuren zu. Im Nachhinein meldete sich außerdem ein Jugendlicher bei den Kollegen und gab an, von dem Tatverdächtigen unsittlich im Schritt berührt worden zu sein. Der Übeltäter musste im weiteren Verlauf eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sieht nun mehreren Strafanzeigen entgegen.

/tw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Rastatt – Widerstand geleistet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5027870
Presseportal Blaulicht