POL-FR: Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/ Feldberg: Streit zweier Bewohner einer Asylunterkunft eskaliert – Bewohner angegriffen

24.09.2021 – 10:34

Polizeipräsidium Freiburg

Am gestrigen Donnerstagnachmittag, 23.09.2021, wurde der gegen 15:30 Uhr der Streit zweier Bewohner einer Asylunterkunft gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen seien die beiden 28- und 25jährigen gambischer Staatsangehörigkeit bereits mehrfach zuvor miteinander in Streit geraten.
Dieser eskalierte heute derart, dass der 28-Jährige seinen Kontrahenten mit einer Axt im Bereich der Schulter verletzte.

Der 25jährige Mann erlitt hierdurch eine Schnittwunde und wurde zur weiteren Versorgung in ein gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.
Der Tatverdächtige ist bereits im Bereich von Betäubungsmitteldelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Nach ihm wird gegenwärtig gefahndet.
Weitere Bewohner wurden nicht verletzt.

Die Hintergründe zum Vorfall sind bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

lr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Laura Riske
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/ Feldberg: Streit zweier Bewohner einer Asylunterkunft eskaliert – Bewohner angegriffen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5028875
Presseportal Blaulicht