Kim Fisher: “Ein Hund ist kein Männerersatz.”

Hamburg (ots) –

Voriges Jahr hat sich Kim Fisher, 52, von ihrem langjährigen Freund getrennt, seit März ist die “Riverboat”-Moderatorin Besitzerin der Rauhhaar-Zwergdackeldame Fritzi. In der aktuellen GALA (Heft 40/2021, ab morgen im Handel) stellt sie aber klar, dass es zwischen beiden Ereignissen keinen Zusammenhang gibt: “Ein Hund ist weder Männer- noch Kinderersatz.” Mit Fritzi lebe sie jetzt wieder viel aktiver, sagt sie. “Man ist als Hundebesitzerin auch sehr kontaktfreudig.” Klar ist aber: “Ein Mann mit Hundeallergie kommt jetzt nicht mehr infrage.”

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Quellenangaben

Bildquelle: Cover GALA 40/2021 (EVT: 30. September 2021) / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6106 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6106/5032849
Newsroom: Gruner+Jahr, Gala
Pressekontakt: GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de

Kim Fisher: “Ein Hund ist kein Männerersatz.”

Presseportal