LPI-SHL: Telefonbetrüger aktiv

30.09.2021 – 10:36

Landespolizeiinspektion Suhl

Unbekannte Betrüger treiben im Süden Thüringens wieder ihr Unwesen. Sie versuchen, ahnungslose Menschen um ihr Erspartes zu bringen und gaukeln ihnen am Telefon vor, Polizeibeamte zu sein. In einem Fall in Schwallungen ließen sie eine Frau glauben, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hat und nur mit der Zahlung einer Kaution von über 90.000 Euro einer sofortigen Haftstraße entgehen würde. Die Frau war zumindest für den Moment so verunsichert und glaubte dem beschriebenen Vorfall. Sie gab gegenüber den vermeintlichen Polizisten an, nicht über den vollen Betrag zu verfügen. Danach beendeten die Täter das Telefonat und ließen die Dame in Ruhe. Glücklicherweise kam es zu keinem finanziellen Schaden. Seien Sie stets auf der Hut und übergeben Sie niemals oder Wertgegenstände. Behalten sie auch immer ihre Kontodaten geheim und lassen Sie sich niemals auf Gespräche dieser Art ein. Betrüger versuchen auf diese und andere unglaublichen Arten, Geld von Ihnen zu erbeuten. Informieren Sie in jedem Fall die .

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Telefonbetrüger aktiv

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5034022