POL-K: Führerschein und Mercedes nach “Rennen” beschlagnahmt

Köln

Nach einem illegalen Rennen in Köln-Niehl haben Polizisten am späten Samstagabend (9. Oktober) einen Mercedes GLE sowie den Führerschein des 26-jährigen Fahrers beschlagnahmt. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, gegen 23.30 Uhr von der Boltensternstraße über die Industriestraße und das Niehler-Ei mit Geschwindigkeiten bis zu 125 km/h durch 50er und 70er Zonen hinter einem Fiat 500 hergefahren zu sein.
Nach mehreren Kilometern war es der Zivilstreife auf der Militärringstraße in Höhe der Mercatorstraße gelungen, den Mercedes zu stoppen.
Zeugen, die das Rennen beobachtet haben und Hinweise zu dem Fiat geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats 2 zu melden. (mm/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: Führerschein und Mercedes nach “Rennen” beschlagnahmt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5043616
Presseportal Blaulicht