LPI-G: Verkehrsgefährdung durch Moped – Zeugen gesucht

16.10.2021 – 07:13

Landespolizeiinspektion Gera

Am Freitag (15.10.2021) gegen 12:45 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte in der Straße des Friedens ein Leichtkraftrad der Marke Simson zu kontrollieren. Als der Fahrzeugführer dies erkannte, flüchtete er durch die Beethovenstraße und Mozartstraße über eine Fußgängerbrücke in den Hofwiesenpark. Dabei verhielt er sich rücksichtslos gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern und Fußgängern. Auch am Einsatzfahrzeug verursachte er leichten Sachschaden.

Beim Fahrzeug handelte es sich um eine Simson S51 mit blau lackiertem Tank. Der Fahrer trug einen auffälligen neongelben Endurohelm und hatte eine kräftige Statur sowie mitteleuropäisch wirkende helle Haut.

Die Gera hat Ermittlungen unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Zeugen, welche durch den unbekannten Tatverdächtigen gefährdet wurden oder Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten sich beim Inspektionsdienst Gera, Tel. 0365 829-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Verkehrsgefährdung durch Moped – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5047956