POL-MA: Neckargemünd, Rhein-Neckar-Kreis: Busfahrer beleidigt und Scheibe eingetreten – Zeugen gesucht

20.10.2021 – 11:18

Polizeipräsidium Mannheim

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beleidigten zwei bislang unbekannte einen Busfahrer an der Haltestelle Bahnhof. Die Beiden stiegen kurz vor Mitternacht dort in den Bus ein und zeigten ihre Fahrscheine vor. Allerdings war einer hiervon abgelaufen und damit ungültig. Als der Busfahrer auf den Umstand aufmerksam machte, beleidigten die beiden Fahrgäste diesen mit Schimpfwörtern. Dem nicht genug, trat der Unbekannte ohne gültigen Fahrschein derart gegen eine Glasscheibe (zwischen Fahrerplatz und Einstieg), dass diese zersplitterte. Die beiden Täter flüchteten daraufhin aus dem Bus. Der Fahrer wurde durch die Splitter leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro.
Das Polizeirevier Neckargemünd hat die Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Flüchtigen geben können. Diese werden wie folgt beschrieben:

1.Männlich, ca. 20 Jahre alt, 1,78 m groß, schwarze Haare, trug eine braune Schildmütze, sowie vermutlich eine braune Jacke und eine graue Jogging-Hose

2.Männlich, ca. 20 Jahre alt, 1,65 m groß, schwarze Haare, trug eine schwarz wattierte Jacke und vermutlich ebenfalls ein Jogging-Hose

Hinweisgeber oder Zeugen des Vorfalls, werden gebeten, sich unter 06223 92540 an die Ermittler zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Neckargemünd, Rhein-Neckar-Kreis: Busfahrer beleidigt und Scheibe eingetreten – Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5051180
Presseportal Blaulicht