Berufliche Weiterentwicklung als Hauptfaktor für die Zufriedenheit und Motivation …

München (ots) –

– 40 Prozent der Arbeitnehmer:Innen geben an, dass die berufliche Weiterentwicklung ein entscheidender Faktor für ihre Zufriedenheit und Motivation ist. – Fehlende fachliche Weiterentwicklung ist auch ein Hauptgrund, warum deutsche Arbeitnehmer:Innen ihren Arbeitsplatz wechseln wollen. – Deutsche müssen ihren Mitarbeiter:Innen die richtigen Fähigkeiten und Schulungen bieten, um erfolgreich zu sein.

Millionen deutsche Arbeitnehmer:Innen machen sich aufgrund der durch die Pandemie ausgelösten Veränderungen im Arbeitsalltag Gedanken über ihre Zukunft. Dennoch sind 60 Prozent der deutschen Arbeitnehmer:Innen aktuell zufrieden mit ihrer Stelle und planen nicht ihren Arbeitsplatz in den nächsten sechs Monaten zu verlassen, so eine von PMI*.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Die aktuelle des Project Management Institutes, Inc. (PMI), dem weltweit führenden Verband für Projektprofis und Changemaker, macht allerdings den Wunsch von Arbeitnehmer:Innen deutlich, sich weiterzubilden und gefördert zu werden. Besonders die berufliche Weiterentwicklung ist dabei ein entscheidender Faktor für die Zufriedenheit und die Motivation von Arbeitnehmer:Innen: 40 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen die Möglichkeit, neue Skills zu erlernen und sich weiterzuentwickeln, helfen würde, sich stärker am Arbeitsplatz engagiert zu fühlen.

Kontinuierliches Lernen für mehr Zufriedenheit

Die aktuelle Umfrage zeigt zudem auf, dass mangelnde berufliche Weiterentwicklung ein Hauptgrund ist, warum deutsche Arbeitnehmer:Innen ihren Arbeitsplatz in den nächsten sechs Monaten wechseln wollen (26 Prozent), wobei dieser Anteil deutlich höher ist als in anderen europäischen Ländern (21 Prozent in Frankreich und 19 Prozent im Vereinigten Königreich). Aus diesem Grund ist es für Unternehmen essenziell, Mitarbeiter:Innen zu stärken und Weiterbildungsmöglichkeiten bereitzustellen.

“Da Unternehmen im Zuge von COVID-19 ein neues Arbeits-Ökosystem navigieren, ist es für sie heute wichtiger denn je, neue Lerninitiativen einzusetzen und Möglichkeiten zum Erwerb erforderlicher Fähigkeiten zu schaffen, um Talente langfristig zu halten” sagt Lysan Drabon, Head of Business Operations & Analyses bei PMI. “Unsere Umfrage hat gezeigt, dass es für mehr als ein Viertel der deutschen Arbeitnehmer:Innen am wichtigsten ist, am Arbeitsplatz Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Fähigkeiten zu haben (28 Prozent). Zu diesen Fähigkeiten gehören auch Power Skills, wie innovatives Denken, kollaborative Führung, emotionale Intelligenz sowie der gegenseitige Wissensaustausch und die Beherrschung neuer Problemlösungstools. All diese Fähigkeiten sind von Vorteil, um sich in der neuen Arbeitswelt zurechtzufinden.”

Changemaker mit Lust auf Verantwortung

Die aktuelle Studie von PMI stellt dabei auch fest, dass bei jüngeren Fachkräften (18 bis 34 Jahre) nur 50 Prozent der Befragten mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden sind und aktuell nicht planen, diesen in den nächsten sechs Monaten zu verlassen. Ein Hauptgrund für die höhere Unzufriedenheit der jungen Generation sind fehlende Mitgestaltungsmöglichkeiten in ihren Organisationen, so die Studie: Der Tatendrang von jungen Menschen, an Veränderungen mitzuwirken und ihr Umfeld mitzugestalten zeigt sich darin, dass mehr als ein Viertel (26 Prozent) der Befragten 18- bis 24- Jährigen als Grund für eine Kündigung in den nächsten sechs Monaten angaben, dass sie sich nicht bestärkt fühlen, sich entsprechend zu engagieren und einzubringen.

“Da Millennials und Gen Z aktuell die Mehrheit in der globalen Belegschaft ausmachen, ist es daher von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen jungen Menschen vermitteln, dass sie etwas bewegen können, sobald sie eine neue Stelle in einem Unternehmen beginnen”, so Bodo Giegel, Business Head DACH bei PMI. “Diese jungen Changemaker bringen auch spürbare Veränderungen mit sich, denn sie gehen Probleme mit einer natürlichen Neugier und einer kooperativen Denkweise an.”

Die Studie von PMI hebt zudem auch die Bereitschaft junger Arbeitnehmer:Innen hervor, sich sozial zu engagieren – fast die Hälfte der 18 bis 24-Jährigen gibt an, dass sie sich gerne ehrenamtlich einbringen und wohltätiges Engagement in Bezug auf ihre Branche leisten wollen (47 Prozent).

“Indem Unternehmen ihre Mitarbeiter:Innen befähigen, sich zu entfalten und bei Veränderungen mitzuwirken, wird nicht nur einem möglichen Kündigungsgrund entgegengewirkt, sondern auch die Zufriedenheit der Arbeitnehmer:Innen erhöht,” sagt Lysan Drabon. “Die Studie unterstreicht die Wichtigkeit von Weiterbildungsmaßnahmen und Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen, um Talente langfristig zu halten und Erfolg zu haben.”

An die Editoren:

*Unabhängige, repräsentative Studie durchgeführt von dem renommierten Marktforschungsinstitut Savanta in , Frankreich und UK im Zeitraum Juli bis August 2021

Über Project Management Institute

Das Project Management Institute (PMI) ist der weltweit führende Verband für Fachkräfte einer wachsenden globalen Gemeinschaft aus Millionen von Projektexperten und Changemakern weltweit.

Als die weltweit führende Autorität im Projektmanagement inspiriert das PMI Menschen, ihre Ideen zu verwirklichen – durch globale Fürsprachearbeit, Networking, Zusammenarbeit, und Bildung. Das PMI bereitet Organisationen und Einzelpersonen in jeder Phase ihrer Karrierelaufbahn darauf vor, intelligenter zu arbeiten, um so den Erfolg in einer sich ständig verändernden Welt voranzutreiben.

Das PMI blickt auf eine langjährige seit 1969 zurück und ist eine ‘zweckmäßige’ Organisation, die sich in fast jedem Land der Welt dafür einsetzt, Karrieren voranzutreiben, organisatorischen Erfolg auszubauen und es Changemakern zu ermöglichen, neue Fähigkeiten und Arbeitsweisen zu erlernen, um ihre Auswirkungen zu maximieren. Zum Angebot des PMI zählen weltweit anerkannte Standards, Zertifizierungen, Online-Kurse, innovative Konzepte, Tools, digitale Publikationen und Gemeinschaften.

Besuchen Sie uns unter https://www.pmi.org/, www.projectmanagement.com, https://www.linkedin.com/company/pminstitute, www.facebook.com/PMInstitute und auf Twitter @PMInstitute.

Quellenangaben

Bildquelle: Berufliche Weiterentwicklung ist ein entscheidender Faktor für die Zufriedenheit und die Motivation von Arbeitnehmer:Innen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/106963 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Project Management Institute (PMI), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/106963/5052318
Newsroom: Project Management Institute (PMI)
Pressekontakt: Pressebüro vom Project Management Institut in Deutschland
Ketchum GmbH | Blumenstraße 28 | 80331 München
Germany
E-Mail: PMI.Team@ketchum.de

Berufliche Weiterentwicklung als Hauptfaktor für die Zufriedenheit und Motivation …

Presseportal