DB MOBIL Titelinterview mit Schauspielerin Jella Haase

Hamburg (ots) –

“Ich bin wuselig”: Jella Haase im Titelinterview mit DB MOBIL über inneren Spieltrieb, die Lust am Feiern, Chaos im und Punk als fürs Leben

Viele Kinogänger:innen werden Jella Haase immer noch mit Chantal aus dem Komödienhit “Fack ju Göhte” verbinden. Doch die blonde Krawallgöre hat die 29-jährige Schauspielerin lange hinter sich gelassen. Mit Filmen wie “Kriegerin” oder “4 Könige” hat sie gezeigt, dass sie das große Drama beherrscht. Auch privat mag Haase die Extreme, wie sie im Titelinterview mit DB MOBIL, dem Kundenmagazin der Deutschen (Ausgabe November, EVT 29.10.2021) erzählt. “Ich bin wuselig, sprudelnd, überbordend. Als Kind hatte ich jeden Tag meine fünf Minuten. Ich war immer schon sehr da. Das kann man durchaus auch anstrengend nennen.” Sie habe bereits damals die Kamera gesucht und ihre genötigt, sie zu filmen: “Da war ein Spieltrieb in mir, gegen den ich mich nicht wehren konnte. Etwas in mir wollte raus.”

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Als Kind wurde Haase von ihren Eltern regelmäßig zu Punk-Konzerten mitgenommen. “Zum Beispiel auf die Gigs von Atti und ihrer Band Payback 5. Mit Atti bin ich 2018 auf einer Tour ihrer damaligen Band Bluttat durch Kolumbien gereist”, erzählt die Schauspielerin. “Atti ist bis heute für mich große Schwester, zweite Mutter und Idol in einem. Sie ist der freieste Mensch, den ich kenne. Sie hat immer gemacht, was sie wollte, hat sich nie etwas vorschreiben lassen – das hat mich geprägt. Sie hat mir beigebracht, dass man sich nicht an Normen halten muss.”

Tanzen und Feiern spielen heute noch eine große Rolle in Haases Leben: “Mit Freunden auszugehen, zu reden, zu feiern und sich in der Nacht zu verlieren, das liebe ich einfach sehr.” Auch wenn sie sich mitunter nach mehr Spießigkeit sehne und von Selbstzweifeln geplagt sei: “An manchen Tagen bin ich fragil und unsicher. Ich denke oft, ich müsste ernster sein. Erwachsener. Eleganter. Geheimnisvoller, unnahbarer, trauriger. Aber ich weiß eben auch, dass ich das nicht bin.”

Haase bezeichnet sich als unordentlich im Kopf. Das führe mitunter zu Problemen, vor allem zu Hause: “Haushalt sehe ich prinzipiell gar nicht ein. Unnötig. Komplett. Es ist so: Ich habe keine sonderlich lange Aufmerksamkeitsspanne. Und wenn ich zum Beispiel esse, dann ist diese Handlung in dem Moment abgeschlossen, da ich aufgegessen habe. Geschirr wegräumen gehört nicht mehr dazu. Das sorgt für Chaos.” Ihr Umfeld reagiere inzwischen aber entspannt darauf: “Meine und meine Freunde kennen mich mittlerweile. Die wissen, dass man mir manchmal helfen muss.”

+++

Bei Interesse am vollständigen Titelinterview wenden Sie sich bitte an Katja Heer,

Telefon +49 (0)40 809 046 212, heer.katja@territory.group

Verwendung des Cover-Bildes nur bis zum 25.11.2021 unter Angabe von “David Fischer exklusiv für DB MOBIL 11/2021”.

Viele Geschichten aus dem Magazin und weitere interessante Inhalte zum Thema Reisen, Menschen und Meinungen finden Sie auch online auf der Website dbmobil.de. Auch das Titelinterview ist dort zu finden. Das vollständige Heft als E-Journal gibt es unter dbmobil.de/das-heft. In gedruckter Form liegt es in allen Fernverkehrszügen der DB, den DB Lounges sowie in den DB Reisezentren in Bahnhöfen aus.

Über DB MOBIL

DB MOBIL, das Kundenmagazin der Deutschen Bahn, präsentiert den Leser:innen nicht nur Interessantes aus dem DB-Kosmos, sondern vor allem überraschende und relevante Geschichten aus den Themenfeldern Reise, Gesellschaft, und Zeitgeist. Das preisgekrönte und auch am Anzeigenmarkt erfolgreiche Magazin wird monatlich exklusiv und kostenlos den Reisenden an Bord der Fernverkehrszüge, in den DB Reisezentren und DB Lounges angeboten. Es erreicht bei einer verbreiteten Auflage von mehr als 400.000 Exemplaren knapp 1,2 Millionen Leser:innen. DB MOBIL gibt es auch online. Auf dbmobil.de findet sich der von Michel Abdollahi “Unterwegs mit…”, für den er Prominente im Zug trifft, mit denen er ins Gespräch kommt. Ohne Fragenkatalog. Ohne Agenda. Unverstellt. Der nächste Podcast mit und Autor Rocko Schamoni erscheint am 29.10.2021. Außerdem bietet dbmobil.de Kolumnen, Reportagen, nützliche Tipps und multimediale Features rund um Reisen, Menschen und Erlebnisse sowie die besten Geschichten und Rubriken aus dem Printmagazin.

Über TERRITORY

Als Agentur für Markeninhalte arbeiten wir mit Leidenschaft und Überzeugung daran, für und ihre Marken inhaltliche Territorien zu definieren, diese kontinuierlich mit Inhalten, Aktionen und Services zu beleben und so Relevanz und Aufmerksamkeit zu erzielen. Überall da, wo Content entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg hat, wollen wir unseren Kund:innen die beste Partnerin sein: als Content-Kreations-Haus, Influencer-, Social- und Digital-Marketing-Spezialistin, Mediaagentur, Vermarkterin, Handelsexpertin, Employer-Branding-Beraterin und Plattformbetreiberin. Wir nennen das “Content to Results”.

Quellenangaben

Bildquelle: © David Fischer exklusiv für DB MOBIL 11/2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/57966 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: TERRITORY, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/57966/5058306
Newsroom: TERRITORY
Pressekontakt: Katja Mayer
TERRITORY
mayer.katja@territory.group

Stella Gönüllü
cocodibu
s.goenuellue@cocodibu.de

DB MOBIL  Titelinterview mit Schauspielerin Jella Haase

Presseportal