POL-HB: Nr.: 0804–Polizei begleitet Fußballspiel–

Bremen

-Ort: Bremen-wohninvest Weserstadion
Zeit: 30.10.21, 13.30 Uhr

Am Samstagnachmittag hat der SV Werder Bremen zu Hause gegen den FC St. Pauli gespielt. Die Polizei Bremen begleitete die ausverkaufte Partie.

Das freundschaftliche Verhältnis von Werder- und St. Pauli-Fans erfreute auch die Polizei. Sogenannte fantypische Auseinandersetzungen blieben aus. Die etwa 42 000 Zuschauerinnen und Zuschauer feuerten gemeinsam und ausgelassen ihre Mannschaften an. Sowohl vor und nach der Begegnung blieb es rund um das wohninvest-Weserstadion friedlich.

Viele Hamburger Fans reisten bereits am Vormittag mit Zügen an, einige nutzten anschließend das Shuttle-Bus Angebot der Polizei. Etwa 720 Anhänger beider Fußballclubs liefen vom Bahnhof gemeinsam in Richtung Stadion. Die Polizei begleitete die Fans auf dem Weg, es kam kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen. Die Stimmung war auch hier friedlich.

Kurz vor Anpfiff wurde im Stadion im Heimbereich Pyrotechnik gezündet. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige. Nach dem wurde im Bereich des Osterdeichs ein Bengalo abgefackelt. Auch hier wurden Ermittlungen eingeleitet. Die Abreise der Auswärtsfans verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zu keinen weiteren nennenswerten Zwischenfällen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0804–Polizei begleitet Fußballspiel–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5060393