LPI-GTH: Rollstuhlfahrer angegriffen- Zeugen gesucht

01.11.2021 – 09:09

Landespolizeiinspektion Gotha

Ein 58-jähriger Mann fuhr gestern, gegen 18.25 Uhr mit seinem Krankenfahrstuhl in der Langewiesener Straße auf einem Radweg, als er von einem bisher unbekannten Mann, aus einer Dreiergruppe heraus, angesprochen und um eine Zigarette gebeten wurde. Als der 58- Jährige dem Unbekannten eine Zigarette geben wollte, nahm dieser sich gleich die ganze Schachtel und behielt diese. Ein zweiter Unbekannter aus dieser Gruppierung bat den 58-jährigen in der Folge um Geld. Als dieser es jedoch verweigerte der Bitte nachzukommen, wurde er von dem dritten Mann unvermittelt körperlich angegriffen. Der 58-Jährige erlitt hierdurch Verletzungen im Gesichtsbereich, er wurde zur weiteren Untersuchung ins gefahren. Die drei unbekannten flüchten in der Folge in Richtung Bahnhof Ilmenau. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsabsuche nach den Personen verlief ergebnislos. Die drei Täter wurden als ca. 175-185cm groß, schlank, Anfang bis Mitte 20 beschrieben und sollen mit dunklen Sachen und Basecap bekleidet gewesen sein. Zeugenhinweise nimmt die unter der Telefonnummer 03677-601124 (Bezugsnummer 0254832/2021) entgegen. (dl)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Rollstuhlfahrer angegriffen- Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5060992