POL-OG: Gengenbach – Arbeitsunfall

03.11.2021 – 13:59

Polizeipräsidium Offenburg

Bei einem Arbeitsunfall am Dienstagmittag in einer Firma in der Brambachstraße ist ein 30-Jähriger verletzt worden. Der Mitarbeiter soll sich gegen 13.15 Uhr in einem firmeneigenen Chemielabor aufgehalten haben, als es zu einer Explosion gekommen sein dürfte. In der Folge zersplitterte eine Glasschutzwand, wodurch der Mann leichte Schnittverletzungen erlitt. Zum Zeitpunkt der Explosion trug der Leidtragende die vorgeschriebene Schutzausrüstung und zog sich nach derzeitigem Stand keine schwereren Verletzungen zu. Er konnte vor Ort durch einen Notarzt medizinisch versorgt werden und kam zur weiteren Beobachtung in ein nahegelegenes Klinikum. Neben den Beamten des Polizeipostens Gegenbach waren Kräfte der im Einsatz. Eine Gefährdung umliegender Gebäude konnte im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung ausgeschlossen werden. Wie es zu dem kommen konnte, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Von einem Fremdverschulden ist ersten Ermittlungen zufolge allerdings nicht auszugehen.

/pk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Gengenbach – Arbeitsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5063526
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)