„Beim Freeriden geht mir das Herz auf“ – exklusiver Talk von Marcel Hirscher …

Zell am See-Kaprun (ots) –

In Zell am See-Kaprun drehte sich am 6. November alles um Marcel Hirscher, der beim ausverkauften auf der Burg Kaprun sehr persönlich über seine Vision und Motivation sprach.

Marcel Hirscher, der 67 Weltcupsiege zählt und 12 Medaillen bei WM und gewann, sprach am 6. November beim ausverkauften exklusiven Talk abends auf der Burg Kaprun sehr persönlich über seine Vision und Motivation. Das neue Eventformat Snow-How Days bot darüber hinaus am Kitzsteinhorn Gletscher ein aktives Rahmenprogramm rund um das Thema .

Der frühe Start in die extralange Wintersaison mit hundertprozentiger Schneesicherheit am Kitzsteinhorn Gletscher wurde genutzt und mit dem neuen Event Snow-How Days von 5. bis 7. November gefeiert. Am Samstag konnten sich Gäste auf das absolute Highlight des Wochenendes freuen: Marcel Hirscher gab beim ausverkauften, exklusiven Talk auf der Burg Kaprun persönliche Einblicke in seine neuen Tätigkeiten, Visionen und sprach auch über den im Profisport und seine Angst vorm Scheitern.

Vielfalt des Skisports und Genuss in der Natur

Der 32-jährige gibt beim Gespräch mit Stefan Steinacher ehrliche Einblicke in seine Angst, zu scheitern, erzählt vom schwierigen Umgang mit dem hohen Druck im Skisport und wie froh er ist, sich nun den neuen Projekten widmen zu können. Er genießt jetzt vor allem das Skitourengehen und Freeriden, wo er in der Natur Energie tankt, ohne den Druck, siegen zu müssen. Das mit Marcel Hirscher war offen und persönlich, alle Zuseher hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Wichtig sei Marcel Hirscher vor allem Wertschätzung in jedem Lebensbereich. Diese gehe in der heutigen oft unter. Ende September präsentierte der Salzburger bei Bründl Sports in Kaprun seine neue, selbst entwickelte Skimarke VAN DEER, die nur in ausgewählten Bründl Sports Shops zu erwerben ist. Fans müssen sich aber gedulden, das Interesse an den Skiern war so groß, dass die erste produzierte Stückzahl vorerst bereits vergriffen ist. Marcel Hirscher sieht seine Expertise ganz klar in der Materialentwicklung und so steckt er seine Ideen in die zukünftige Entwicklung eines Skischuhs.

„In den letzten Jahren habe ich immer die Gegebenheiten in Österreich genutzt, um Wintersport zu betreiben. Ich kam auch bereits am Kitzsteinhorn öfter in den Genuss des Freeridens. Da geht mir das Herz auf. Neben langen, gemütlichen Skitouren genieße ich heute die Vielfalt des Wintersports und freue mich, nun alle möglichen verschiedenen Sportarten ausüben zu können. Für mich hat die Besinnung auf die Natur und der Genuss des Skisports mehr Bedeutung denn je!“, so Marcel Hirscher.

Roughcut des Interviews mit Marcel Hirscher: https://zellamsee-kaprun.com/marcel-hirscher-rc

Snow-How Days – abwechslungsreiches Programm am Kitzsteinhorn

Am Vorabend, Freitag, 5. November, legte das Freeride-Filmfestival einen Stopp seiner Tour durch Österreich, Deutschland, Italien und der in den ehrwürdigen Burggemäuern der Burg Kaprun ein. An diesem ebenfalls ausverkauften Abend wurden sechs - und Snowboardkurzfilme voll von Pulverschnee und persönlichen Erzählungen der AthletInnen und FilmemacherInnen präsentiert.

Während des Wochenendes kamen alle Winterbegeisterten am Kitzsteinhorn Gletscher zusammen, um im Rahmen der neuen Snow-How Days alles rund um das Thema Wintersport zu erfahren. An beiden Tagen konnten die neuesten Ski- und Snowboardmodelle der führenden Wintersport-Marken getestet werden. Bei den Ski- und Snowboard-Workshops der Kapruner Skischulen wurden mit Videoanalysen Tipps zur Verbesserung der weitergegeben. Bründl Sports Rennserviceleiter Hans Hofer zeigte bei den Wachs- und Skiservicekursen außerdem wie die Ski rennfertig gemacht werden und gab wertvolle Tipps für das perfekte Equipment in dieser Wintersaison. Viele weitere Wintersportaktivitäten sowie Kulinarikangebote rundeten die Snow-How Days ab.

„Wir blicken auf erfolgreiche Snow-How Days zurück und freuen uns über die vielen begeisterten Gäste am Gletscher. Die kostenfreien Ski- und Snowboard-Tests, interessanten Workshops der Kapruner Skischulen sowie der Freestyle-Contest und die Gipfeltour boten ein tolles Programm rund um das Thema Wintersport. Mit dem neuen Eventformat konnten wir den sehr positiven Start in die Wintersaison untermauern. Die Sehnsucht nach Auszeit in den Bergen und aktivem Wintersport ist bei vielen Menschen ungebrochen hoch“, so Norbert Karlsböck, Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG.

Quellenangaben

Bildquelle: BILD zu OTS – Christoph Bründl (Obmann TVB Kaprun), Mag. Renate Ecker (Tourismusdirektorin Zell am See-Kaprun) und Ing. Norbert Karlsböck (Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG) freuen sich über den ausverkauften, exklusiven Talk mit Marcel Hirscher (zweiter von links) auf der Burg Kaprun
Textquelle: Zell am See-Kaprun, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/68329/5066301
Newsroom: Zell am See-Kaprun
Pressekontakt: Zell am See-Kaprun Tourismus
Johanna Klammer
BA
Presse
j.klammer@zellamsee-kaprun.com
http://www.zellamsee-kaprun.com
+43 6542 770 28

„Beim Freeriden geht mir das Herz auf“ – exklusiver Talk von Marcel Hirscher …

Presseportal